Tagesarchive: 12. April 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 12.04.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Zeugin ruft Polizei nach verdächtigen Wahrnehmungen – Polizei stellt Einbrecherinnen

Eine Zeugin wählte Montagmittag (11.4., 14:10 Uhr) sofort die „110“, als sie zwei junge Frauen am Breisacher Weg in verdächtiger Weise von Haus zu Haus gehen sah. Beamte in ziviler Kleidung sahen die Mädchen und beobachteten, wie sie einen Schraubendreher aus ihrer Kleidung zogen und in einen Rucksack steckten. Anschließend stiegen sie in einen roten Renault, indem eine 22-jährige Fahrerin wartete. Kurze Zeit später stoppten die Beamten den Wagen. Zeitgleich alarmierte ein Hauseigentümer die Polizei, weil in sein Einfamilienhaus am Breisacher Weg eingebrochen wurde. Bei den Durchsuchungen der Jugendlichen fanden Beamte in der Unterwäsche eine Goldkette. Sie konnten sich nicht ausweisen, sprachen kaum Deutsch und gaben an, beide 12 Jahre alt zu sein.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die drei Frauen einer reisenden Tätergruppe angehören. Bei einer Festnahme der unter 14-Jährigen ist eine strafrechtliche Verfolgung ausgeschlossen. Noch heute wird die 22-Jährige einem Richter vorgeführt.

———————-
Münster
———————-
Polizei stellt Automaten-Aufbrecher an der Potstiege

Am frühen Dienstagmorgen (12.04., 04:24 Uhr) stellten Polizisten einen Automaten-Aufbrecher an der Potstiege. Eine Zeugin beobachtete zuvor zwei Männer, die sich immer wieder an dem Zigarettenautomaten zu schaffen machten und rief die Polizei. Die Beamten stoppten einen 27-jährigen Münsteraner auf der Flucht mit seinem Fahrrad. Dabei rammte der 27-Jährige die Seite des Streifenwagens. Ein zweiter Täter warf sein Fahrrad weg und verschwand in der Dunkelheit.

Ermittlungen ergaben, dass die beiden Männer versucht hatten den Automaten aufzubrechen. In einem Gebüsch fanden die Polizisten einen Bolzenschneider und Hebelwerkzeug. An dem Automaten waren frische Aufbruchspuren. Die Beamten nahmen den 27-Jährigen fest. Sie fanden bei ihm außerdem Handschuhe, eine Sturmhaube und Drogen. Weitere Ermittlungen brachten zum Vorschein, dass gegen den Münsteraner ein Untersuchungshaftbefehl wegen Eigentumsdelikten vorliegt. Er sitzt nun im Gefängnis.

———————-
Münster
———————-
Fahrraddieb am Roxeler Bahnhof gestellt

Polizisten stellten Sonntagmorgen (10.04., 8.15 Uhr) am Bahnhof in Roxel einen 43-jährigen Fahrraddieb. Der Täter machte sich an einem Fahrrad zu schaffen und versuchte das Schloss der Leeze mit einem Bolzenschneider zu knacken. Eine Zeugin beobachtete den 43-Jährigen dabei und rief sofort die Polizei. Die Beamten entdeckten den Mann noch am Bahnhof. In seinem Rucksack waren der Bolzenschneider und eine Zange. An dem Schloss des Fahrrades stellten die Polizisten frische Aufbruchspuren fest. Den 43-jährigen Nottulner erwartet ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Kleinbrand in Lüftungsanlage

Heute gegen 10:00 Uhr entstand ein Kleinbrand in der Klima- und Lüftungsanlage der Anatomie. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte konnten eine leichte Rauchentwicklung entdecken. Das Gebäude war schon geräumt worden, so dass die Feuerwehr gleich mit der Brandbekämpfung beginnen konnte.

Dieses musste auch zügig in Angriff genommen werden, da sich der Rauch und das Feuer über Kabelstränge im Gebäude weiter verteilen hätte können, was aber nicht geschehen ist. Nach dem Löschen des Brandes wurde das Gebäude mit Hilfe von Hochleistungslüftern „entraucht“. Eine Messung bezüglich gefährlicher Gase verlief negativ, damit liegt keine Gefährdung mehr für Menschen vor.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-
Am 13.04.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
An den Loddenbüschen
Hammer Straße
Kolde- bis Hansaring
Trauttmansdorffstraße
Warendorfer Straße
Weseler Straße
Wolbecker Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Andreas-Hofer-Straße
Propsteistraße
Mauritz-Linden-Weg

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Lienen
———————-
Einbruch am Dienstag

Nach einem Einbruch, der am Dienstagvormittag
(12.04.2016) am Sienebrink verübt worden ist, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen, die im Tatzeitraum zwischen 07.30 Uhr und 12.15 Uhr, in dem Bereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Besonders interessant sind Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen. Der oder die Täter brachen gewaltsam die Terrassentür des Einfamilienhauses auf.

Dabei richteten sie einen nicht unerheblichen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an. Im Schlafzimmer suchten sie anschließend nach Wertgegenständen und fanden dabei eine Herrenarmbanduhr der Marke Esprit. Da sie andere Zimmer nicht betraten, könnten sie dann gestört worden sein. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Hörstel-Riesenbeck
———————-
Unfallflucht

Am Freitag (08.04.2016), in der Zeit zwischen 06.20 Uhr und 13.20 Uhr, kam es in Hörstel Riesenbeck, im Bereich der Hospitalstraße, zu einem Verkehrsunfall. Ein geparkter schwarzer Hyundai Santa Fe wurde an der vorderen Stoßstange und am rechten Radkasten beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, 05971/938-4215.

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf der Straße Kemperswieske, im Bereich der Kirche, ist in der Zeit zwischen Samstagvormittag, 11.00 Uhr und Sonntagnachmittag (10.04.), 14.30 Uhr, ein parkender, schwarzer VW Touran an der hinteren Stoßstange angefahren und beschädigt worden.

Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 700 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Emsdetten, Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Lengerich-Hohne
———————-
Verkehrsunfall, zwei Personen verletzt

Am Dienstagmorgen (12.04.), gegen 08.30 Uhr, sind bei einem Verkehrsunfall auf Kreuzung Knemühlenstraße/ Niedermarker Damm, eine 78-jährige Pedelec-Fahrerin schwer- und eine 48-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden. Die 48-jährige Frau aus Lengerich befuhr mit ihrem PKW den Niedermarker Damm aus Richtung Lengerich kommend. An der Kreuzung Knemühlenstraße kam es zur Kollision mit der Zweiradfahrerin, die auf der vorfahrtberechtigten Knemühlenstraße unterwegs war. Die 78-jährige Lengericherin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 2.000 Euro.

———————-
Saerbeck/Westladbergen
———————-
2. Nachtrag Tiere entlaufen

2. Nachtrag: Die Tiere sind gesichert und werden nun zurückgebracht.

———————-
Greven
———————-
Unfallflucht

Eine Autofahrerin stellte ihren grauen VW Sportsvan am Sonntagmorgen (10.04.2016), um 09.30 Uhr, auf der Robert-Koch-Straße ab, und zwar zwischen der Eschstraße und der Scharnhorststraße. Am Dienstagmorgen (12.04.2016), um 09.00 Uhr, stellte sie eine Unfallbeschädigung im vorderen linken Bereich fest.

Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Am Fahrzeug war deutlich gelbe Fremdfarbe zu sehen. Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug bitte an die Polizei Greven unter der 02571/9284455.

———————-
Saerbeck/Westladbergen
———————-
Eine Autofahrerin stellte ihren grauen VW Sportsvan am Sonntagmorgen (10.04.2016), um 09.30 Uhr, auf der Robert-Koch-Straße ab, und zwar zwischen der Eschstraße und der Scharnhorststraße. Am Dienstagmorgen (12.04.2016), um 09.00 Uhr, stellte sie eine Unfallbeschädigung im vorderen linken Bereich fest.

Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Am Fahrzeug war deutlich gelbe Fremdfarbe zu sehen. Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug bitte an die Polizei Greven unter der 02571/9284455.

———————-
Saerbeck/Westladbergen
———————-
1. Nachtrag Tiere entlaufen

1. Nachtrag. Es handelt sich nach Angaben des Besitzers um drei entlaufene Bullen. Diese sind aktuell nördlich der B 475 gesichtet worden. Helfer und Einsatzkräfte sind vor Ort. Die Beamten bitten alle Verkehrsteilnehmer weiterhin um eine angepasste, vorsichtige Fahrweise.

———————-
Saerbeck/Westladbergen
———————-
Tiere entlaufen

Bei der Polizei sind im Bereich Westladbergen mehrere entlaufene Bullen gemeldet worden. Nach Angaben des Anrufers soll es sich um 12 Tiere handeln. Diese bewegen sich im Bereich Westladbergen/Bundesstraße 475, eventuell auch an der Kreisstraße 9 (Hüttruper Straße). Die Polizei und Helfer sind in dem Bereich eingesetzt. Die Beamten bitten alle Verkehrsteilnehmer um eine angepasste, vorsichtige Fahrweise.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in eine Garage

Aus einer Garage an der Flöddertstraße in Elte sind Werkzeuge im Wert von etwa 1.000 Euro gestohlen worden. Der oder die Täter brachen gewaltsam eine Schiebetür der Garage auf und begaben sich dann in den Innenraum. Aus diesem entwendeten sie eine Heckenschere, ein Laubgebläse, ein Schleifgerät sowie weitere Werkzeuge. Die Täter müssen in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag (06.04.2016), 15.00 Uhr und Sonntag (10.04.2016), 17.00 Uhr, am Werk gewesen sein. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruch am Wochenende

In den Caritaswerkstätten an der Liedekerker Straße haben sich am vergangenen Wochenende Einbrecher aufgehalten.

Die Tatzeit kann zwischen Freitagnachmittag, 14.15 Uhr und Montagmorgen (11.04.2016), 06.40 Uhr, eingegrenzt werden. Nachdem die Einbrecher ein Fenster aufgebrochen hatten, suchten sie in verschiedenen Räumen scheinbar gezielt nach Bargeld. Dabei fanden sie etwas Kleingeld. Zudem brachen sie einen Getränkeautomaten auf, aus dem sie ebenfalls etwas Bargeld entwendeten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Spuren am Tatort gesichert. Die Beamten bitten um Zeugenhinweise unter Telefon 02551/15-4115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Telgte
———————-
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstag, 12.4.2016, verletzte sich gegen 6.30 Uhr ein Radfahrer auf der B 51 in Telgte leicht. Der 18-jährige Telgter befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg entlang der B 51 in Richtung Warendorf. Zeitgleich bog ein 49-jähriger Fahrzeugführer aus Telgte mit seinem Pkw vom Klatenberweg auf die Bundesstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Radfahrer, der daraufhin stürzte. Rettungskräfte brachten den Telgter zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 500 Euro.

———————-
Beckum-Neubeckum
———————-
Keine Hinweise auf eine Straftat nach Brand eines Hauses

Am Sonntag, 10.4.2016, brach gegen 20.30 Uhr ein Brand in einem Carport an der Straße Regelkamp in Neubeckum aus. Die Feuerwehr löschte das Feuer, welches sich bereits auf das Haus ausgedehnt hatte. Bei der Suche nach der Brandursache ergaben sich keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Aufgrund der Gesamtumstände dürfte ein technischer Defekt zu dem Feuer geführt haben.

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch in Autohaus

In der Nacht zu Dienstag, 12.4.2016, ereignete sich an der Splieterstraße in Warendorf ein Einbruch. Unbekannte Personen brachen in ein Autohaus ein und durchsuchten die verschiedenen Räume. Ob die Täter etwas stahlen, ist nicht bekannt.

Hinweise bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Warendorf
———————-
Fahrzeuge nach Einbruch gestohlen

Unbekannte Täter drangen am Dienstag, 12.4.2016, zwischen 1.00 Uhr und 2.00 Uhr in ein Wohnhaus an der Straße Zur Bleiche in Milte ein. Die Einbrecher stahlen zunächst im Haus liegende Autoschlüssel und anschließend zwei Autos. Eins der gestohlenen Fahrzeuge war an einem Wildunfall in Telgte auf der Straße Alte Rennbahn verwickelt. Die Täter ließen den Pkw mit laufendem Motor einfach stehen. Gesucht wird noch das zweite gestohlene Auto, ein Porsche Carrera mit dem amtlichen Kennzeichen WAF-XY 991.

Wer hat in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Milte gesehen? Wer kann Angaben zu dem gestohlenen Porsche machen? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf unter der Rufnummer 02581/94100-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Unter Alkoholeinfluss vor Laterne gefahren

Ein 60-jähriger Mann aus Milte befuhr am Montag, 11.4.2016 gegen 21.40 Uhr mit seinem Volvo die Telgter Landstraße (L548) in Fahrtrichtung Telgte. Nach eigenen Angaben wollte er während der Fahrt eine CD aus dem Handschuhfach holen. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß seitlich gegen eine Straßenlaterne. Am Pkw entstand Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten während der Unfallaufnahme fest, dass der Milteraner alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alcotest verlief positiv. Die Einsatzkräfte ließen dem Unfallverursacher eine Blutprobe entnehmen und stellten seinen Führerschein sicher.

———————-
Warendorf
———————-
Unter Alkoholeinfluss vor Laterne gefahren

Ein 60-jähriger Mann aus Milte befuhr mit seinem Volvo die Telgter Landstraße (L548) in Fahrtrichtung Telgte. Nach eigenen Angaben hat er eine CD aus dem Handschuhfach holen wollen während der Fahrt. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte seitlich mit einer Straßenlaterne. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde im Rahmen der Unfallaufnahme festgestellt, dass der Milteraner unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alcotest verlief positiv. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

———————-
Albersloh
———————-
Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am 11.04.16, gegen 18:38 Uhr befuhr ein 74-jähriger Dortmunder zusammen mit einem weiteren Kradfahrer die K33 in Fahrtrichtung Albersloh. Eingangs einer Linkskurve kam den Kradfahrern ein blauer Traktor mitsamt eines grünen Miststreuers entgegen. Auf Grund der Breite des Gespanns musste der Dortmunder diesem im Bereich des Kurvenscheitelpunktes nach rechts ausweichen, wodurch er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und im angrenzenden Graben zum Stillstand kam. Der 74-jährige Kradfahrer verletzte sich dabei schwer und wurde in ein Krankenhaus in Münster gebracht. Der Fahrzeugführer des entgegenkommenden Traktors setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden oder die verletzte Person zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Traktor erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Heiden
———————-
Geldbörse aus Auto gestohlen

Am Montag schlugen unbekannte Täter das Fenster eines am Lehrerparkplatz neben der Marienschule geparkten Fahrzeugs auf und entwendeten aus einer auf dem Beifahrersitz zurückgelassenen Handtasche eine Geldbörse. Die Tat ereignete sich in der Zeit von 10:00 bis 11:30 Uhr. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Borken unter der Rufnummer 02861-9000. Vor einer Woche startete die Aktion „Autos sind keine Tresore“, mit der die Polizei und der Weiße Ring die Bürgerinnen und Bürger sensibilisieren wollen. Immer wieder kommt es vor, dass gerade auf Parkplätzen an Ausflugsbieten, Pendlerparkplätzen, Friedhofsparkplätzen und natürlich auch Wohngebieten Autos aufgebrochen werden, weil die Täter entweder von außen schon Handtaschen oder andere lohnenswerte Beute sehen oder diese in den Fahrzeugen vermuten. In den Pkw einzubrechen, ist für die Täter kein Problem. Lassen Sie also keine Wertgegenstände im Pkw zurück, vermeintlich sichere Verstecke (z.B. unter dem Sitz) sind keine Verstecke.

———————-
Borken
———————-
Falsches Gold sichergestellt

Am Montag kontrollierten Polizeibeamte zwei rumänische Verkehrsteilnehmer in einem VW Passat mit bulgarischen Kennzeichen gegen 11:30 Uhr am Ahnenkamp. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Verdächtigen vergoldeten Messingschmuck dabei hatten. Das wertlose Metall war mit einer „750er“-Prägung versehen und es bestand somit der Verdacht, dass es für eine bekannte Betrugsmasche (s.u.) benutzt werden sollte. Die Beamten stellten das „falsche Gold“ sicher und leiteten ein Verfahren gegen die beiden Männer ein, da das Versehen des Messings mit dem 750er-Stempel eine Ordnungswidrigkeit darstellt.

Die Polizei rät skeptisch zu sein, sobald sich ein Autofahrer augenscheinlich in einer Notlage befindet, in einem Gespräch dann eine finanzielle Unterstützung erbeten und hierbei der scheinbar kostbare Familienschmuck als Pfand angeboten wird. Notieren sie sich das Kennzeichen und besondere Merkmale der Personen und informieren sie bei nächster Gelegenheit die Polizei über den Notruf.

In diesem Fall konnten den beiden Männern, die in der Vergangenheit einschlägig in Erscheinung getreten sind, noch keine konkreten Straftaten nachgewiesen werden. Mögliche Geschädigte vom Montag werden gebeten sich bei der Kripo in Borken zu melden (Tel.: 02861-9000).

———————-
Rhede
———————-
Hund vertreibt Einbrecher

Vermutlich war es das Bellen des Hundes, das die unbekannten Täter in der Nacht zum Montag vertrieb. Diese hatten versucht, sich auf dem Südring gegen 03:00 Uhr durch Aufhebeln einer Terrassentür gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus zu verschaffen. Die Geschädigten stellten erst am Morgen die Spuren des Einbruchsversuches fest. Für Beratungen zum technischen Einbruchschutz kann Kontakt zum Fachkommissariat der Polizei aufgenommen werden. Dieses ist unter den Rufnummern 02861-900-5506 und -5507 (zu Bürodienstzeiten) zu erreichen. Hinweise zum vorliegenden Sachverhalt können an das Kriminalkommissariat Bocholt unter der Rufnummer 02871-2990 gegeben werden.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht auf der Böcklerstraße

Am Montag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 14.30 Uhr und 18.00 Uhr auf der Böcklerstraße gegenüber des Kindergartens einen grauen VW Polo am hinteren linken Kotflügel und der hinteren Stoßstange. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Heek
———————-
Unbekannter belästigt Mädchen

Am Sonntag ging eine minderjährige Schülerin in Ahle gegen 15.00 Uhr mit dem Hund spazieren, als sie durch einen unbekannten Mann auf Englisch angesprochen und gefragt wurde, ob sie einen Freund habe. Der Mann, der ein Fahrrad dabei hatte, blieb solange in der Nähe des Mädchens, bis diese zwei ältere Damen ansprach, die zufällig auf Fahrrädern vorbeifuhren. Der Mann fuhr davon und die beiden Damen begleiteten das Mädchen nach Hause.

Am nächsten Tag hielt sich der unbekannte Mann gegen 17.45 Uhr außerhalb des Sportplatzes des SC Ahle auf, wo die Schülerin trainierte. Da er ständig den Blickkontakt mit ihr suchte, wandte sie sich an ihren Trainer, woraufhin der Mann sofort davon fuhr.

Ein Strafverfahren wegen Nachstellung wurde eingeleitet.

Der Verdächtige ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, hat sehr dunkle kurze Haare, ein rundliches Gesicht und ein nordafrikanisches äußeres Erscheinungsbild. Er war bekleidet mit einer hellblauen Jeanshose, einem grau-beigefarbenen Hemd und benutzte ein schwarzes Herrenrad.

Hinweise nimmt die Kripo in Ahaus (02561-9260) entgegen.

———————-
Ahaus
———————-
Einbrecher scheitern

In der Nacht zum Montag versuchten Einbrecher vergeblich die Eingangstür eines Hauses an der Straße Vissingkamp aufzuhebeln und richteten dabei einen Sachschaden in einer Höhe von ca. 500 Euro an. Vor einem Eindringen der Täter in die eigenen vier Wände blieben die Geschädigten verschont.

Guter Einbruchschutz lohnt sich. Lassen Sie sich durch unsere Experten beraten. Termine können unter den Telefonnummern 02861-900-5506 oder -5507 vereinbart werden.

———————-
Bocholt
———————-
Zwei Motorroller gestohlen

In der Zeit von Samstag, 14.00 Uhr, bis Montag, 07.00 Uhr, wurde auf der Roonstraße ein grüner Motorroller (Generic Motor) im Wert von ca. 400 Euro gestohlen.

Auf dem Schäferweg kam es in der Nacht zum Montag zu einem weiteren Diebstahl eines Motorrollers. In diesem Fall handelte es sich um einen rot-schwarzen Peugeot Speedfight im Wert von ca. 1.000 Euro. In den letzten Wochen berichteten wir bereits mehrfach über Diebstähle von Motorrollern. In einem Fall hatten sich die Täter mit den Rollern offenbar auf der Wiener Allee ein Rennen geliefert. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Vreden
———————-
Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen / Zwei Verletzte

Am Montag befuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer gegen 17.20 Uhr die B 70 aus Vreden kommend in Richtung Alstätte. In Höhe der Einmündung „Lünten Sand“ bemerkte er zu spät, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt angehalten hatten und fuhr auf den Pkw eines 20-jährigen Mannes aus Enschede/NL auf. Durch die Aufprallwucht kam es zu einer Kettenreaktion, so dass drei weitere Pkws beschädigt wurden. Der 20-Jährige und ein 29-Jähriger aus Ochtrup (Fahrer des Pkws vor dem 20-Jährigen) erlitten leicht Verletzungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 23.000 Euro.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Lüdinghausen
———————-
Streit unter Zuwanderern eskaliert

Am Montag, 11.04.2016 gegen 09.45 Uhr beleidigte ein 23-jähriger Mann aus Guinea einen 18-jährigen Mann aus Algerien auf der Straße. Plötzlich zog er dann ein Messer und versuchte auf ihn einzustechen. Der 18-jährige konnte ausweichen und unverletzt fliehen. Er bat einen Zeugen um Hilfe und setzte sich in dessen Auto.

Der Angreifer verfolgte ihn, schlug auf das Auto ein und drohte weiterhin mit dem Messer. Als Polizisten am Tatort eintrafen, konnte er ohne weiteren Widerstand festgenommen werden. Beide Männer kennen sich aus einer kommunalen Unterkunft in Lüdinghausen, in der sie zum Tatzeitpunkt untergebracht waren. Die genauen Hintergründe des Streits stehen derzeit noch nicht fest. Der 23-jährige wurde heute Nachmittag einem Haftrichter in Münster vorgeführt, der antragsgemäß die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Dülmen
———————-
Versuchter Einbruch

In der Nacht zum 12.04.16 versuchten unbekannte Täter vergeblich, das Garagentor eine Kfz-Betriebes auf zu brechen. Hierbei richteten sie einen Sachschaden in Höhe von 5.000,- Euro an.

Entwendet wurde nichts. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall

Am 12.04.16, um 10.25 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Autofahrer aus Coesfeld die Borkener Straße stadteinwärts. In Höhe der Einfahrt zur Firma Thies kam er nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort fuhr er gegen einen Strom-u. Verteilerkasten und prallte gegen eine Mauer. Der 61-jährige wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 17.000,- Euro.

———————-
Ascheberg
———————-
Einbruchsversuch

In der Nacht zum 12.04.16 versuchten unbekannte Täter vergeblich, die 2-flügelige Eingangstür eines Gewerbebetriebes zu öffnen. Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 100,- Euro.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Am 11.04.16, zwischen 05.25 Uhr und 12.50 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen VW Golf. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Nordkirchen
———————-
Unfallflucht

Am 11.04.15, zwischen 10.30 Uhr und 11.50 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen KIA Picanto. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Sachbeschädigung

In der Zeit vom 08.04.16, 17.00 Uhr – 11.04.16, 11.00 Uhr, zerkratzten unbekannte einen zum Verkauf ausgestellten schwarzen Hyundai i20. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Wilsberg: Mord und Beton in Münster

Reife Frauen hyperventilierten, junge Mädchen fielen reihenweise in Ohnmacht. Nein, kein Hollywood-Star war nach Münster gekommen, sondern Mr. Münster, Roland Jankowsky, gab sich wieder einmal in Münster die Ehre. Aber nicht nur Frauen hatte etwas zum Anschauen, sondern auch die … weiterlesen

Schüler aus dem Münsterland räumen ab

Die Freudenschreie waren bis ins Münsterland hörbar, zumindes per Handy, als am vergangenen Wochenende zwei erste und zwei dritte Plätze sowie ein Sonderpreis an Schüler aus dem Münsterland beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Essen vergeben wurden. „Das ist eine tolle … weiterlesen

Viele scheuen das Risiko

Der seit Jahren andauernde Rückgang von Firmengründungen ist zumindest teilweise im Münsterland vorerst gestoppt. Das meldet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, die aus den Gewerbeanzeigen die sogenannten „echten Gründungen“ herausgerechnet hat: Danach wurden 2015 im Münsterland insgesamt 4.621 … weiterlesen

Visionsentwurf für die Zukunftsstadt 2030+

Seit einigen Wochen steht der Visionsentwurf für das Leben im Tecklenburger Land ab dem Jahr 2030 online. Interessierte können den bisherigen Entwurf dieser Vision auf der Internetseite www.kreis-steinfurt.de/zukunftsstadt2030 einsehen und auch noch bis zum 22. April weitere Ideen, Vorstellungen, Wünsche … weiterlesen