Tagesarchive: 13. April 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 13.04.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Grüner Sattelanhänger entwendet

sattelanhaengerUnbekannte entwendeten im Zeitraum von Freitag (08.04., 11.30 Uhr) bis Mittwoch (13.04., 7.15 Uhr) einen auffälligen Sattelanhänger vom Hessenbusch. Der grüne Auflieger der Marke Knapen stand in Höhe der Einmündung Köstendeel ohne Zugmaschine. An den Seiten sind ein Smiley und die Silhouette des Prinzipalmarktes zu sehen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
15 leere Gasflaschen von Tankstellengelände entwendet

Ein Unbekannter entwendete in dem Zeitraum von Dienstag (12.4., 12 Uhr) bis Mittwoch (13.4., 7:20 Uhr) insgesamt 15 leere Gasflaschen von einem Tankstellengelände am Bohlweg. Der Dieb brach ein Vorhängeschloss an einer Gitterbox auf und nahm sieben kleine und acht große Pfandflaschen mit. Sie haben einen Wert von knapp 450 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Nach Preußen-Spiel – auch 14-Jähriger ist Opfer des Pyro-Exzess

Nachtrag zur Pressemitteilung „72 jähriger durch giftige Dämpfe schwer verletzt – Ultras zünden ein Dutzend Rauchtöpfe“

Nachdem am Samstag ein 72-Jähriger durch die giftigen Dämpfe kollabierte und mit einem Rettungswagen ins Krankenaus gebracht werden musste, erstattete nun ein weiteres Opfer Anzeige. Ein 14-jähriger Jugendlicher aus dem Kreis Coesfeld war Gast im Stadion und stand inmitten der Rauchschwaden. Dem Jugendlichen wurde zuhause schlecht, er übergab sich und sackte zusammen. Durch den behandelnden Notarzt wurde nach Sachverhaltsdarstellung eine sofortige Einlieferung in ein Krankenhaus für erforderlich gehalten. Weitere Menschen, die durch die giftigen Dämpfe gesundheitliche Beeinträchtigungen erlitten haben, werden gebeten, sich bitte bei der Polizei zu melden und Anzeige zu erstatten.

———————-
Münster
———————-
Zeugin erwischt Einbrecherin auf frischer Tat

Eine Zeugin erwischte Dienstagnachmittag (12.4., 15:45 Uhr) eine Einbrecherin an der Wevelinghofergasse. Die Mitarbeiterin einer Anwaltskanzlei hörte plötzlich Kratzgeräusche aus ihrem Büro und ging zur Etagentür. Dort sah sie die Täterin durch den Glaseinsatz und riss die Tür auf. Die 37-jährige Rumänin stand in gebückter Haltung davor und hantierte mit einem laminierten „Bettel“-Zettel die am Rahmen in Höhe des Schlosses. Nach einem lauten Schrei der Zeugin, flüchtete die Einbrecherin in die Arztpraxis ein Stockwerk tiefer. Dort übergaben zwei Zeugen die Frau hinzugerufenen Polizisten. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
9-Jährige angefahren – Polizei sucht unbekannten Fahrradfahrer

Nach einem Zusammenstoß zweier Fahrräder am Dienstagnachmittag (12.4., 16:50 Uhr) ist die Polizei auf der Suche nach dem flüchtigen Radfahrer. Ein 9-jähriges Mädchen war auf dem Fußweg des Franz-Reuter-Weges in Richtung Kreisverkehr unterwegs, als ihr ein Mann auf einem Fahrrad entgegenkam und mit ihr zusammenstieß.

Das Mädchen fiel samt Leeze zu Boden. Der Mann fragte die 9-Jährige nach ihrem Befinden und half ihr auf. Als die Schülerin sagte, dass sie nicht verletzt sei fuhr der Radfahrer weiter. Erst später empfand das Kind Schmerzen und sah den Schaden am Fahrrad.

Die Polizei sucht nun den unbekannten Radfahrer. Hinweise an: 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Dreiste Diebe durchsuchen Lager von Schuhgeschäft

Ein Mitarbeiter eines Schuhgeschäftes erwischte Dienstagabend (12.4., 18:30 Uhr) zwei 12-jährige Mädchen und einen 11-jährigen Jungen dabei wie sie Lager- und Umkleideräume durchsuchten. Hinzugerufene Polizisten fanden bei den rumänischen Kindern ein gestohlenes iPhone 6 s und Bargeld. Die Beamten nahmen die dreisten Diebe fest und übergaben sie dem Jugendamt.

———————-
Münster
———————-
Diebesbande aus dem Ruhrgebiet festgenommen – 9 Fahrräder in Kastenwagen geladen

Polizisten nahmen Mittwochmorgen (13.04., 5:15 Uhr) ein Trio in einem Kastenwagen mit neun gestohlenen Fahrrädern fest. Der Mann im Alter von 28 und die beiden Frauen im Alter von 16 und 25 Jahren fielen den Beamten im Bereich der Weseler Straße auf. Sie schnappten sich die Leezen und stellten diese für den Abtransport bereit. Nach dem Beladen des Fiat Ducatos fuhren sie in Richtung Autobahn. Die Polizisten wollten den Wagen stoppen. Als der 28-Jährige Fahrer die zivilen Beamten erkannte, gab er Gas, rammte gezielt ein Polizeifahrzeug und flüchtete. Auf der Autobahn 43 bremsten die Beamten den Fiat aus und beendeten die Flucht. In dem Wagen fanden die Polizisten neben den Rädern mehrere Bolzenschneider und weiteres Aufbruchwerkzeug. Es wird nun geprüft, ob die beiden Frauen aus Essen und der Mann aus Bosnien-Herzegowina möglicherweise auch für weitere Fahrraddiebstähle verantwortlich sind. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Auffahrunfall auf der Autobahn 2 – 59-jähriger Unfallverursacher pustet 0,46 Promille

Ein 59-jähriger Autofahrer aus Dortmund verursachte am Dienstagmittag (12.4., 14:15 Uhr) einen Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 bei Recklinghausen. Der Dortmunder fuhr mit seinem Opel in Richtung Hannover, als ein Sattelzug mit Anhänger verkehrsbedingt vor ihm bremste. Der 59-Jährige reagierte zu spät und fuhr auf den Anhänger auf. Bei der Unfallaufnahme rochen die Polizisten Alkohol in der Atemluft des Mannes. Ein Test zeigte 0,46 Promille. Der Dortmunder musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

———————-
Münster
———————-
Unbekannte brechen sieben Gartenlauben an der Dingstiege auf

In der Zeit von Montagabend (11.4., 18:15 Uhr) bis Dienstagmorgen (12.4., 09:30 Uhr) brachen Unbekannte insgesamt sieben Lauben einer Kleingartenanlage an der Dingstiege auf. Die Täter durchtrennten den Zaun und kamen so auf das Gelände. Dort hebelten sie die Schuppen auf und transportierten mit Schubkarren ihre Beute in Form von Bohrern, Sägen, Tackern und Winkelschleifern zum Loch im Metallzaun. Danach packten die Unbekannten ihr Diebesgut durch das Loch vermutlich in ein Fahrzeug und verschwanden.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-
Am 14.04.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):

Albersloher Weg
An den Loddenbüschen
Breul
Cheruskerring
Friesenring
Hammer Straße/Westfalenstraße
Kolde- bis Hansaring
Steinfurter Straße
Yorkring,

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):

Meckmannweg
Dingbänger Weg
Schmittingheide

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall, Fußgängerin verletzt, Polizei sucht Unfallbeteiligte

Erst jetzt wurde ein Verkehrsunfall bei der Polizei angezeigt, der sich am Freitagnachmittag (01.04.2016), gegen 17.20 Uhr, auf der Bockradener Straße ereignet hat. Bei dem Unfall wurde eine 18-jährige Fußgängerin verletzt.

Die junge Frau beabsichtigte die Bockradener Straße in Höhe eines Fußweges, der die Holsterkampstraße mit der Bockradener Straße verbindet, zu überqueren. Dabei übersah sie offensichtlich einen Pkw, der stadtauswärts auf der Bockradener Straße fuhr. Die Frau wurde von dem Fahrzeug gestreift, es gelang ihr aber noch, zur Seite zu springen.

Die bisher unbekannte Pkw-Fahrerin hielt ein Stück hinter Unfallstelle an, während die Fußgängerin auf dem schnellsten Weg zu ihrem in der Nähe gelegenen Elternhaus lief.

Hier wurde die 18-Jährige anschließend von der Pkw-Fahrerin aufgesucht. Nachdem die Autofahrerin an ihrem Pkw keinen Schaden feststellen konnte und auch von Seiten der Fußgängerin kein Schaden geltend gemacht wurde, trennten sich die Unfallbeteiligten nach einem längeren Gespräch, ohne die Personalien auszutauschen. Im Nachhinein wurden bei der Fußgängerin Verletzungen festgestellt.

Unfallzeugen sowie die etwa 45- bis 50 Jahre alte Autofahrerin, die mit einem größeren schwarzen Mercedes unterwegs war, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ibbenbüren zu melden. Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall/Sperrung der Schlickelder Straße

Nach einem Verkehrsunfall ist die Schlickelder Straße gesperrt. Der Verkehr wird abgeleitet. Ortkundige Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich umfahren. Die Sperrung wird mindestens zwei Stunden dauern (Stand: 13.35 Uhr)

———————-
Ochtrup
———————-
Einbrüche gemeldet

Unbekannte Diebe haben sich am späten Dienstagabend (12.04.2016) in das ehemalige DRK-Gebäude an der Piusstraße begeben. Gegen 23.35 Uhr hörte eine Zeugin einen lauten Knall, der offensichtlich aus dem Gebäude kam. Bei einer Nachschau stellte sich heraus, dass sich unbekannte Personen Zugang zu dem Gebäude verschafft und dann mit brachialer Gewalt die Tür zu einem Büro aufgebrochen hatten. In dem Raum durchsuchten sie die Schränke und Schubladen. Was sie gestohlen haben, steht noch nicht fest. In dem Gebäude konnten keine Einbrecher mehr angetroffen werden. In das Senioren-Cafe an der Winkelstraße sind unbekannte Täter nach Dienstagabend, 22.00 Uhr eingestiegen. Die Unbekannten drückten ein Oberlicht auf und stiegen darüber in das Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen haben sie nichts aus den Räumen entwendet. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Nachtrag zum Diebstahl/Betrug

foto_bank1. Nachtrag: Veröffentlichung eines Fotos Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, die am Mittwochvormittag vergangener Woche, dem 06.04.2016, gegen 11.15 Uhr, auf einen Taschendiebstahl im K&K-Markt am Püsselbürener Damm aufmerksam geworden sind. Es könnte zudem Zeugen geben, die einen etwa 30 Jahren alten Täter, der um 11.45 Uhr am Bankautomaten des Servicepoints am Neumarkt mit der Karte des Opfers Geld abgehoben und noch einen zweiten Versuch an einem anderen Automaten gestartet hatte. Der Unbekannte wurde bei diesem Vorgang fotografiert. Da der Mann auf dem Bild deutlich zu erkennen ist, erhoffen sich die Ermittler nun konkrete Hinweise auf die Person. Die Polizei fragt: Wem ist der Mann beim Diebstahl in dem Einkaufsmarkt oder beim Geldabheben aufgefallen? Wer kennt den Mann?

Wer kann Hinweise zu ihm geben? Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

2. Wiederholung der 1. Mitteilung Am Mittwochvormittag (06.04.2016) ist eine ältere Dame aus Ibbenbüren bestohlen worden.
Die Frau hatte zunächst gegen 11.00 Uhr Bargeld von ihrer Bank am Neumarkt abgehoben und war dann gegen 11.15 Uhr in den K&K-Markt am Püsselbürener Damm gegangen. Dort wurde sie von einer um 30 Jahre alten, männlichen Person angesprochen und abgelenkt. Während dieser Aktion ist es vermutlich einer Mittäterin gelungen, die Geldbörse der Frau aus der Handtasche zu stehlen, obwohl das Opfer die Tasche nahe am Körper getragen hatte. Noch vor der Kasse bemerkte die Seniorin, dass ihre Geldbörse verschwunden war. Die Täter waren danach direkt zu einem Geldautomaten am Neumarkt gegangen und hatten um 11.45 Uhr eine vierstellige Summe abgehoben. Der etwa 30 Jahre alte Mann sprach Deutsch mit einem Akzent. Er hatte einen dunklen Teint und war insgesamt bräunlich gekleidet, wobei er eine beige Hose trug. Eine Zeugin konnte mitteilen, dass der Mann sich in dem Geschäft zeitweise in Begleitung einer gleichaltrigen Frau befunden hatte. Beide hatten auffällig schnell den Markt verlassen, ohne etwas gekauft zu haben.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315. Es könnte Zeugen geben, die im Markt oder im Servicepoint der Banken am Neumarkt etwas gesehen haben. Insbesondere beim Abholen des Geldes um 11.45 Uhr. Sie bittet um besondere Vorsicht. Die Polizei rät: Seien Sie aufmerksam und achten Sie ganz bewusst auf Taschendiebe. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von Fremden angesprochen werden. Oft handelt es sich um Ablenkungsmanöver. Lehnen Sie derartige Gespräche/Bitten höflich, aber bestimmt, ab. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter dem Arm geklemmt.

Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten, Handy, Schlüssel und Papiere in verschlossenen Innentaschen der Kleidung. Stellen Sie Ihre Handtasche nie, selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung, unbeaufsichtigt ab. Legen Sie Ihre Geldbörse beim Einkaufen nicht in Ihre Einkaufstasche, -korb oder den Wagen.

———————-
Steinfurt
———————-
Diebstahlsdelikte

In der Nacht zum Mittwoch (13.04.2016), zwischen 19.30 Uhr und 07.00 Uhr, haben sich unbekannte Diebe auf eine Rohbaustelle an der Altemarktstraße begeben. Nachdem sie eine Baustahltür aufgebrochen hatten, betraten sie die Räume und entwendeten daraus etwa 50 Meter Erdkabel und verschiedene Kupferkabelabschnitte. Der Wert des Diebsgutes liegt im dreistelligen Eurobereich. An der Gantenstraße verschafften sich Diebe in der Zeit zwischen Dienstagabend, 22.30 Uhr und Mittwochmorgen (13.04.2016), 07.15 Uhr, Zugang zu einem Einfamilienhaus. Bei der Suche nach Diebesgut fanden sie zwei Geldbörsen, die sie mitnahmen. In den Portmonees befanden sich jeweils dreistellige Eurobeträge sowie verschiedene persönliche Papiere und Karten. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Diebstählen unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Lengerich
———————-
Einbruch Bahnhofstraße

Aus den Büros eines Unternehmens an der Bahnhofstraße, Nähe „Auf der Laar“, haben unbekannte Einbrecher nach ersten Erkenntnissen lediglich etwas Kleingeld gestohlen. Der oder die Täter waren in der Zeit zwischen Dienstagabend, 19.30 Uhr und Mittwochmorgen (13.04.2016), 06.30 Uhr, zur Rückseite des Gebäudes gegangen und hatten dort ein Fenster aufgebrochen. In den Büros durchsuchten sie die Schränke, Schubladen und Behältnisse und fanden dabei kleinere Bargeldbeträge. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Rheine
———————-
Warnung vor Enkeltrickbetrügern

Heute Vormittag (12.04.) haben Enkeltrickbetrüger in Rheine und Hauenhorst versucht Bargeld zu ergaunern. In beiden Fällen wurden die Angerufenen misstrauisch, beendeten die Gespräche und informierten die Polizei. Die Polizei warnt vor den Enkeltrickbetrügern und bittet um besondere Aufmerksamkeit. Die Enkeltrickmasche wird seit Jahren von Betrügern angewandt. Es kommt immer noch, mit neuen oder verschiedenen Varianten, zu derartigen Betrugsversuchen. Daher appellieren die Beamten: Seien Sie aufmerksam und vorsichtig! Gehen Sie nicht auf Geldforderungen ein! Informieren Sie eine Vertrauensperson! Melden Sie derartige Vorfälle sofort der Polizei!

———————-
Westerkappeln
———————-
Gullydeckel ausgehoben

In der Zeit zwischen Samstagabend (09.04.2016), 18.00 Uhr und Sonntagmorgen (10.04.2016), 08.00 Uhr, haben unbekannte Personen an der Lindenstraße und Am Dölhof drei Gullydeckel ausgehoben. Eine Autofahrerin bemerkte dies und informierte sofort die Polizei. Die Beamten setzten die Schachtabdeckungen sofort wieder ein und beseitigten somit die Gefahrenstellen. Die Polizei ermittelt gegen die Unbekannten wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr. Für die Verkehrsteilnehmer, insbesondere Zweiradfahrer, war durch den offenen Schacht eine nicht unerhebliche Gefahr entstanden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315. Sie fragt: Wer hat in der Nacht zum Sonntag in dem Bereich bzw. in der Innenstadt verdächtige Personen oder Personengruppen bemerkt, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten?

———————-
Kattenvenne
———————-
Einbruch

Unbekannte Einbrecher haben am Dienstag (12.04.2016) in einem Wohnhaus am Heemanns Damm nach Diebesgut gesucht. In der Zeit zwischen 07.00 Uhr und 15.45 Uhr wollten der oder die Täter offenbar zunächst die Terrassentür aufbrechen. Daran scheiterten sie jedoch. Schließlich gelangten sie über eine Zugangstür in das Gebäude und suchten in allen Räumen nach Wertgegenständen. Mehrere Schubladen und Schränke waren geöffnet worden und standen auch bei der Rückkehr der Bewohner noch offen. Was die Täter mitgenommen haben, wird noch detailliert geprüft. Aus zwei Spardosen haben sie das Bargeld gestohlen. Der bei dem Einbruch angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ostbevern
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Personen brachen am Mittwoch, 13.4.2016, zwischen 10.30 Uhr und 11.05 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Wischhausstraße in Ostbevern ein. Der oder die Täter durchsuchten die verschiedenen Räume in beiden Geschossen. Wahrscheinlich flüchteten die Einbrecher ohne Beute durch den Garten. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Hundebesitzer gesucht

Am Freitag, 08.04.2016, um 22.35 Uhr, ereignete sich auf der Westkirchener Straße in Höhe des Industriegebietes in Warendorf-Freckenhorst ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Hund. Bei dem Unfall entstand kein Sachschaden. Die schwarze Pinscher-Hündin verletzte sich jedoch so schwer, dass ein Tierarzt diese einschläfern musste. Der Hundebesitzer konnte bislang nicht ermittelt werden. Wer vermisst eine schwarze Pinscher-Hündin? Wer kann Angaben zu dem gesuchten Hundehalter machen? Hinweise werden an die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de erbeten.

———————-
Oelde
———————-
Fahrradeigentümer gesucht

herrenradcorratecAm Mittwoch, 17.02.2016, gegen 09.20 Uhr, beobachtete eine Zeugin auf der Warendorfer Straße in Oelde eine verdächtige Person. Diese trug aus Richtung Bahnhof kommend ein verschlossenes Fahrrad. Als der Verdächtige sich beobachtet fühlte, stellte er das Fahrrad ab und flüchtete zu Fuß über den Gehweg Pott’s Holte. Die männliche Person war im Alter von 16 bis 25 Jahren, circa 180 Zentimeter groß und auffällig schlank. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans, Sportschuhen und einer schwarzen Kapuzenjacke. Unter der Kapuze trug er ein Baseballcap. Die Polizei stellte das zurückgelassene weiß/schwarze Herrenrad der Marke Corratec, Typ SPO.4C, sicher.

Bislang konnte dies keiner Straftat zugeordnet werden. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu der verdächtigen Person machen? Wem ist das Fahrrad gestohlen worden oder wer kann Angaben zu dem Eigentümer des Rades machen? Hinweise werden an die Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de erbeten.

———————-
Beckum
———————-
Geflüchtet nach Parkplatzunfall

Ein unbekannter Fahrzeugführer flüchtete am Mittwoch, 13.4.2016, nach einem Parkplatzunfall, der sich zwischen 7.30 Uhr und 10.00 Uhr am Hansaring in Beckum ereignete. Der Flüchtige fuhr gegen einen schwarzen Renault Megane, der auf dem Parkplatz des Berufskollegs stand und beschädigte diesen. Zeugen, die Hinweise zu der Unfallflucht geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Oelde
———————-
Trickdiebinnen bestahlen Senior

Zwei Trickdiebinnen bestahlen am Dienstag, 12.4.2016, gegen 10.30 Uhr einen Senior auf dem Carl-Haver-Platz in Oelde. Die Frauen sprachen den Oelder auf dem Markt an und baten um eine Spende. Der hilfsbereite Mann gab den Unbekannten einen Euro. Später stellte er Zuhause fest, dass ihn die Frauen bestohlen hatten.

Die Trickdiebinnen sind zwischen 15 und 17 Jahre alt, schlank und haben braun-rote Haare. Sie trugen dunkle Oberbekleidung.

Bei Trickdiebstählen verwickeln die Täterinnen oder Täter häufig ältere Menschen in ein Gespräch oder tragen eine Bitte vor. Beides dient dazu, dass die Betroffenen weniger aufmerksam sind und nutzen dies um Geld oder Portemonnaies zu stehlen.

Die Polizei empfiehlt: Spenden Sie nur Organisationen, denen Sie vertrauen. Nutzen Sie dazu Überweisungen. Verweisen Sie bei Anfragen zum Geldwechsel an Geldinstitute oder Geschäfte. Tragen Sie Ihre Wertsachen eng am Körper, in innenliegenden Taschen der Kleidung.

Wer hat die Frauen am Dienstag in der Oelder Innenstadt beobachtet? Wen sprachen die Trickdiebinnen noch an? Hinweise nimmt die Polizei in Oelde unter der Telefonnummer 02522/915-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Tageswohnungseinbruch

Im Verlauf des 12. April, zwischen 07:00 Uhr und
19:30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam auf der Rückseite in ein freistehendes Einfamilienhauses ein. In dem Haus am Beverstrang in Warendorf-Milte wurden die verschiedenen Räumlichkeiten durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden eine kleinere Menge an Bargeld und eine vergoldete Taschenuhr entwendet.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Warendorf unter Telefon 02581-941000 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Telgte
———————-
Einbrüche in Kindertagesstätten

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag, 12.4.2016, in zwei Kindertagesstätten in Telgte ein. Es ist eine Einrichtung an der Beethovenstraße und eine weitere Einrichtung an der Walter-Gropius-Straße betroffen. Der oder die Einbrecher durchsuchten die Räumlichkeiten und erbeuteten in einem Fall Bargeld.

Hinweise zu den Einbrüchen bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Ahaus
———————-
Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Am Dienstag befuhr ein 62-jähriger Fahrradfahrer aus Ahaus gegen 18.10 Uhr die Schloßstraße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Frauenstraße. An der Kreuzung mit der Frauenstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 21-Jährigen aus Ahaus, der die Schloßstraße befahren hatte und aufgrund der Regel „Rechts-vor-Links“ grundsätzlich Vorfahrt hatte.

Der 62-Jährige erlitt leichte Verletzungen und an seinem Fahrrad entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 100 Euro.

———————-
Borken
———————-
Einbruch in Praxis

In der Nacht zum Mittwoch drangen Einbrecher auf noch nicht bekannte Art und Weise in eine Tierarzt-Praxis am Nordring ein. Entwendet wurden u.a. Bargeld und ein Laptop. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Bocholt
———————-
Kinder begehen Sachbeschädigungen

Am Sonntag beobachtete ein Zeuge gegen 20.15 Uhr fünf bis sechs Kinder, die auf dem Gelände des Baumarktes an der Werther Straße mehrere Gartenhäuser beschädigten. Der Zeuge ging in Richtung der Kinder, um diese zur Rede zu stellen. Daraufhin entfernten sich die Kinder. Der Zeuge stellte ein zurückgelassenes Kinderfahrrad sicher und übergab es dem Geschädigten.

Drei Gartenhütten waren beschädigt worden, unter anderem war eine Scheibe zerbrochen und mehrere Holzlatten eingetreten worden.

Nach Angaben des Zeugen waren die Kinder ca. acht bis zwölf Jahre alt. Ein Junge hat blondes Haar und ein Kind trug eine gelbe Jacke. Die Kinder sprachen akzentfrei deutsch. Bei dem Fahrrad, welches bei der Anzeigenerstattung am Dienstag durch die Polizei sichergestellt wurde, handelt es sich um ein schwarzes Antilope-Jungenrad.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht dank eines Zeugen schnell geklärt

Am Dienstag, gegen 15 Uhr, beschädigte ein Autofahrer auf der Bauvereinstraße beim Einparken einen Straßenbaum und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, stellte sein Fahrzeug anschließend auf dem Butenwall ab und ging davon. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert. Diese konnte den Unfallverursacher schnell ermitteln. Es handelt sich um einen 68-jährigen Mann aus Raesfeld. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

———————-
Borken
———————-
E-Bikes gestohlen

Aus dem Garten eines Wohnhauses in der Danziger Straße entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch zwei verschlossene E-Bikes. Bei dem Diebesgut handelt es sich um schwarze Räder des Herstellers Kalkhoff, Modell Impuls. Der Schaden beträgt ca. 5.200 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl oder dem Verbleib der Zweiräder geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo in Borken (02861-9000) zu melden.

———————-
Heek
———————-
Einbruch in Pfarrhaus

In der Nacht zu Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in das Pfarrhaus am Kirchplatz ein. Der oder die Täter hebelten eine Tür auf und durchsuchten mehrere Räume im Gebäude. Entwendet wurde Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht an der Gelsenkirchener Straße

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 10:25 Uhr und 10:35 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer einen auf dem Parkplatz der Firma OBI abgestellten schwarzen DaimlerChrysler am hinteren linken Kotflügel. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Praxis

In der Nacht zu Mittwoch drangen bislang Unbekannte gewaltsam in die Räume einer Arztpraxis an der Bahnhofstraße ein. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf, gelangten so in das Gebäude und durchsuchten dort mehrere Schränke.

Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch scheitert

In der Zeit zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch, 07:35 Uhr, versuchten bislang Unbekannte die Tür eines Getränkemarktes an der Niersstraße aufzuhebeln. Der oder die Täter scheiterten.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Isselburg
———————-
Einbruch am Nachmittag

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 15:40 Uhr, gelangten bislang Unbekannte in Werth gewaltsam in ein Wohnhaus am Pendeweg. Der oder die Täter hebelten eine Tür des Einfamilienhauses auf und durchsuchten dort mehrere Zimmer. Entwendet wurden Schmuck, Bargeld und Bekleidung.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Gescher
———————-
Unfallflucht an der Marienstraße

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 11:55 Uhr und 13:30 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer einen auf dem Parkplatz der Firma Tecis und des Sportvereins TV abgestellten grauen VW Touran. Trotz des verursachten Sachschadens am hinteren rechten Kotflügel in einer Höhe von ca. 2.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Gronau
———————-
Diebe gefährden Umwelt

In der Nacht zum Dienstag kletterten noch unbekannte Täter über einen Zaun und gelangten so auf ein Betriebsgelände an der Straße „Alter Postweg“. Dort wollten sie nach Angaben des Firmeninhabers offenbar aus den Tanks von mindestens zwei nicht zugelassenen Lkw-Zugmaschinen Diesel oder Hydrauliköl entwenden.

Dabei lief eine unbekannte Menge Diesel oder Hydrauliköl aus und lief in einen Entwässerungsgulli bzw. sickerte über das Pflaster ins Erdreich. Möglicherweise war ein Kanister umgekippt. Das Ordnungsamt wurde hinzugezogen.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Südkirchen
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 13.04.16 drangen unbekannte Täter in das Vereinsheim des SV Südkirchen ein und entwendeten 50,- Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel: 02591/730.

———————-
Senden
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 13.04.16 drangen unbekannte Täter durch die Bürotür in eine Kfz-Werkstatt ein. Hieraus entwendeten sie ein Industrie-Autogen-Schweißgerät sowie einen mit hochwertigem Werkzeug bestückten Monteurwagen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 5.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 12.04.16 drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in ein Cafe ein. Hieraus entwendeten sie ein Apple IPad sowie 80,- Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 200,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

Am 12.04.16, zwischen 15.40 Uhr und 16.10 Uhr, brachen unbekannte Täter zwei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus auf. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Verkehrsunfall

Am 12.04.16, um 16.40 Uhr, befuhr ein 45- jähriger Autofahrer aus Rosendahl die L506 von Billerbeck in Richtung Altenberge. In Höhe Temming 20 bog er nach links ab, ohne den Gegenverkehr zu beachten. Im Einmündungsbereich kollidierte er mit einer entgegenkommenden 49- jährigen Autofahrerin aus Billerbeck.

Beide Fahrer sowie deren beiden Beifahrer wurden leicht verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 14.000,- Euro.

———————-
Ascheberg
———————-
Eine gut Idee oder….

Am gestrigen Nachmittag schickte ein Ascheberg seine Kinder mit einer Schubkarre zum Spielplatz an der Dieningstraße. Er brauchte noch Sand, um seine Pflasterung zu verlegen. Nachdem die Kinder mittlerweile mindestens drei Schubkarren besorgt hatten, gebot ein Zeuge dem Treiben Einhalt und informierte die Polizei. Der Sand war bei Eintreffen der Polizei bereits verwertet…. Die Polizei ermittelt nun gegen den Ascheberger wegen Diebstahls.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall

Am 12.04.16, um 17.00 Uhr, hielt eine 58- jährige Coesfelderin mit ihrem Auto vor einer auf Rotlicht wechselnden Ampel.

Eine nachfolgende 54- jährige Autofahrerin aus Coesfeld bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die 58-Jährige wurde leicht verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 7.500,- Euro.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Unbekannter Mann tot in der Ems aufgefunden

Die Polizei aus Warendorf bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Eine Joggerin entdeckte am Mittwoch, 13.4.2016, gegen 10.00 Uhr eine in der Ems liegende Person in der Nähe der Brücke Lückenbach in Warendorf. Die Frau informierte daraufhin einen 43-jährigen Mann, der … weiterlesen

Auch 14-Jähriger Opfer des Pyro-Exzesses

Nachdem am Samstag ein 72-Jähriger durch die giftigen Dämpfe kollabierte und mit einem Rettungswagen ins Krankenaus gebracht werden musste, erstattete nun ein weiteres Opfer Anzeige. Ein 14-jähriger Jugendlicher aus dem Kreis Coesfeld war Gast im Stadion und stand inmitten der … weiterlesen

FAHRRADPASS – App knackt Diebe

Aktuell warnt die Polizei vor Fahrrad-Dieben, denn mit dem Frühling, wenn die Temperaturen steigen und die Räder aus Kellern und Garagen geholt werden, beginnt die Hochsaison der Fahrraddiebe. Und die sind sehr aktiv: In den vergangenen sechs Jahren registrierte die … weiterlesen

Wirkung von Arbeitsmarkt-Programmen

Von der Schule in den Beruf – das klappt nicht immer. Ein Problem: Europaweit verlassen durchschnittlich zwölf Prozent der jungen Menschen zwischen 18 und 24 Jahren das Bildungswesen ohne die notwendigen Qualifikationen für einen erfolgreichen Übergang ins Erwerbsleben, im südlichen … weiterlesen

Finanzamt im Grevener Rathaus

Am morgigen Donnerstag, 14. April, sind die Experten des Finanzamtes Ibbenbüren im Grevener Rathaus. Sie nehmen die Steuererklärungen entgegen und beantworten lohnsteuerrechtliche Zweifelsfragen. Eine Steuerberatung erfolgt nicht. Um unnötig lange Wartezeiten zu vermeiden sollten die Anträge weitgehend ausgefüllt sein. Erforderlich … weiterlesen