Tagesarchive: 26. April 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 26.04.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Unfall mit 50.000 Euro Sachschaden auf der Warendorfer Straße wegen überfrierender Nässe

Am Dienstagmorgen (26.04., 6.37 Uhr) stießen auf der Kanalbrücke der Warendorfer Straße sechs Autos zusammen. Eine 55-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Ein unbekannter Rollerfahrer fuhr in Richtung Telgte. Durch die überfrierende Nässe verlor der Mann die Kontrolle über sein Zweirad, stürzte und rutschte über die Straße.

Ein nachfolgender 32-jähriger Ford-Fahrer bremste rechtzeitig ab und stoppte sein Fahrzeug. Der dahinter fahrende 50-jährige VW-Lenker kam beim Bremsen ins Schleudern und stellte sich quer. Hinter dem Wagen stoppte die 55-Jährige ihren VW Golf rechtzeitig, wurde dann aber durch einen nachfolgenden Mercedes eines 30-Jährigen auf den VW geschoben. Der Mercedes driftete in den Gegenverkehr und krachte in einen Lkw eines 30-Jährigen. Schließlich rauschten noch ein Ford und ein Citroen in die Unfallstelle. Die Warendorfer Straße war in beide Richtungen bis etwa 8.15 Uhr gesperrt, es kam zu erheblichen Vekehrsbehinderungen im Berufsverkehr im östlichen Münster. Der flüchtige Rollerfahrer ist etwa 55 bis 60 Jahre alt, hat graue Haare und einen grauen Vollbart. Er trug eine weiße „Malerhose“ und eine rote Jacke. Der Roller ist rot, hat eine große Windschutzscheibe und war hinten mit einem schwarzen Topcase ausgestattet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Laptop, Uhren und Schmuck bei Einbruch gestohlen

Am Montag (25.4., 07:45 Uhr bis 15:15 Uhr) brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Blütenhain ein.

Die Diebe kamen über die Terrasse und hebelten eine Tür auf. Sie durchsuchten sämtliche Räume und nahmen einen Laptop, Uhren, Schmuck und ein Handy mit. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Überfrierende Nässe – Kradfahrer schwer verletzt

Auf spiegelglatter Fahrbahn kam am Dienstagmorgen (26.4., 05:55 Uhr) an der Königsberger Straße ein 27-jähriger Mann mit seinem Kleinkraftkrad zu Fall. Der Münsteraner fuhr über die Kanalbrücke, als er mit seiner „Simson“ wegrutschte und stürzte.

Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
25-jähriger Antänzer festgenommen

Einen 25-jährigen Antänzer nahmen die Beamten am Samstagmorgen (23.4., 02:00 Uhr) am Albersloher Weg fest. Der Dieb rempelte in einer Diskothek einen 18-jährigen Mann aus Marl an und fasste in sein Gesicht. Danach griff er an den Arm des 18-Jährigen, riss seine Armbanduhr ab und steckte diese ein. Zeugen hielten den Antänzer aus Sendenhorst fest und riefen die Polizei. Den 25-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Betrunken Laterne mitgerissen

bild0016Ein 34-Jähriger riss Montagmorgen (25.04., 0:15 Uhr) am Industrieweg mit seinem Skoda einen Laternenmast aus der Verankerung, weil er betrunken unterwegs war. Der Fahrer aus dem Kreis Coesfeld war in Richtung Weseler Straße unterwegs und kam nach links von der Fahrbahn ab. Auf dem Gehweg verkeilte sich der Mast in der Motorhaube. Hinzugerufene Polizisten rochen bei dem Leichtverletzten eine Alkoholfahne. Ein Test zeigte einen Wert von 1,54 Promille. Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein musste er abgeben.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-
Am 27.04.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
Grevener Straße
Kardinal-von-Galen-Ring
Steinfurter Straße
Wolbecker Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Münsterstraße
Zum Rieselfeld
Am Steintor
Dreilinden
Welsingheide
Dorffeldstraße
Nottulner Landweg

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Hamm
———————-
Vermisste 17-Jährige im Bahnhof Hamm angetroffen

Am letzten Wochenende wurde eine 17-Jährige aus Bochum bei der Fahrkartenkontrolle im Regionalexpress von Kamen nach Hamm durch den Zugbegleiter ohne Fahrausweis angetroffen. Bei Feststellung und Überprüfung der Personalien durch die verständigte Bundespolizei im Bahnhof Hamm stellten die Beamten fest, dass sich die Jugendliche seit dem 12.04.2016 unerlaubt aus dem Elternhaus entfernt hatte. Seitens des Polizeipräsidiums Bochum lag bereits eine entsprechende Vermisstenanzeige vor.

Mit diesem Wissen nahmen die Bundespolizisten die 17-Jährige zunächst in Gewahrsam und führten sie im Anschluss dem Jugendamt der Stadt Hamm zu. Von hier aus wird sie den Erziehungsberechtigten wieder zugeführt.

———————-
Münster
———————-
Zwei vermisste Jugendliche am Hauptbahnhof Münster aufgegriffen

Am letzten Wochenende (24.04.2016) wurden zwei 13- und 14-jährige Mädchen aus Münster und Hamm von Beamten der Bundespolizei im Bereich des Hauptbahnhofs Münster angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass die beiden Mädchen sich unerlaubt von ihren jeweiligen Erziehungsberechtigten entfernt hatten. Entsprechende Vermisstenanzeigen lagen bereits seitens des Polizeipräsidiums Münster vor.

Die Bundespolizisten nahmen daraufhin die beiden abgängigen Mädchen zunächst in Gewahrsam. Die 13-Jährige aus Münster wurde von ihrer Erziehungsberechtigten, die 14-Jährige aus Hamm von ihrer Betreuerin abgeholt.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Steinfurt
———————-
Erneuter Diebstahl einer Geldbörse

Nachtrag: Am Sonntagnachmittag (24.04.2016) ist -wie gemeldet- auf der Straße „Am Stiftsgraben“ ein älterer Herr von einem bisher unbekannten Trickdieb bestohlen worden. Am Dienstagvormittag (26.04.2016) wurde ein zweiter Vorfall gemeldet, der in seiner Begehungsweise einen Bezug zur ersten Tat erkennen lässt. Zwischen 10.20 Uhr und 10.30 Uhr ging ein älterer Herr mit seinem Rollator über die Münsterstraße. Im verkehrsberuhigten Bereich zwischen der Meerstraße und der Dumter Straße begegnete er einer männlichen Person, die ihn „aus Versehen“ mit Ketchup beschmutzte.

Bei der Polizei ist diese Masche allerdings nicht unbekannt. Die Täter beschmutzen bewusst die Kleidung, zeigen sich dann hilfsbereit und helfen sofort beim Reinigen. Was sie wirklich beabsichtigen wird dann wenig später klar. Wie auch in diesem Fall, wird die Geldbörse entwendet. In dem Portmonee des Borghorsters befanden sich ein dreistelliger Bargeldbetrag und persönliche Papiere. Der unbekannte Täter stieg auf ein in der Nähe bereitgestelltes Fahrrad und fuhr über die Münsterstraße davon. Er war von kleiner Statur, trug eine dunkle Jacke und eine Mütze. Die Polizei bittet zu beiden Trickdiebstählen um Hinweise unter Telefon 02551/15-4115. Die Polizei rät dringend: Trickdiebe haben immer ein Ziel! Sie wollen sich mit unterschiedlichsten Tricks ihrem Opfer nähern. Dann greifen Sie zu und entwenden Wertgenstände, Taschen oder wie in diesen Fällen Portmonees! Seien Sie vorsichtig! Machen Sie sich bei solchen Begebenheiten bemerkbar! Holen Sie Hilfe von anderen Passanten hinzu!

Lehnen Sie die Hilfe der Fremden ab und lassen Sie keine fremden Person an sich heran! Tragen Sie Geldbörsen nah am Körper und wenn möglich, in einer verschlossenen Innentasche der Jacke.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in ein Baustellengebäude

Malermaterialien im Wert von fast 3.000 Euro sind aus einem Baustellengebäude an der Bevergerner Straße gestohlen worden. Die unbekannten Diebe verschafften sich in der Zeit zwischen Freitag (22.04.2016), 10.00 Uhr und Dienstagvormittag (26.04.2016), 11.00 Uhr, Zugang zu dem Neubau. Dort betraten sie verschiedene Bereiche und entwendeten 10 Eimer Brillux Glemmalux, 10 Eimer Kleber, 5 Eimer Fertigkleister sowie 4 Kartons Rauhfaser und 3 Kartons Malerflies. Aufgrund der Menge ist davon auszugehen, dass der oder die Täter mit einem Fahrzeug bis unmittelbar zu dem Gebäude, unweit des Kreisverkehrs Aloysiusstraße, gefahren sind. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Sachbeschädigung

Hauswand beschmutzt An der Straße „Zum Rott“ ist die weiße Putzfassade eines Reihenhauses von unbekannten Personen erheblich verschmutzt worden. Der Sachschaden bzw. der Aufwand für die Reinigung und Farberneuerung wird mit etwa 2.000 Euro angegeben.

Die Verschmutzungen waren offensichtlich durch Erdreich verursacht worden. Nach bisherigen Erkenntnissen müssen die Unbekannten in der Zeit zwischen Samstagmittag (23.04.2016), 13.00 Uhr und Montagnachmittag (25.04.2016), 17.00 Uhr, am Werk gewesen sein. Die Polizei bittet um Hinweise zu der Sachbeschädigung unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine-Mesum
———————-
Einbruch am Vormittag

Am Dienstagmorgen (26.04.2016) sind unbekannte Täter in ein Wohngebäude an der Straße „Am Schultenhof“ eingebrochen.

Ein Hausbewohner, der sich in der oberen Etage des Reihenhauses aufhielt, hörte gegen 09.40 Uhr aus dem Erdgeschoss ungewöhnliche Geräusche. Während er sich nach unten begab, hörte er, dass die Haustür zugeschlagen wurde. Sofort ging er von einem Einbrecher aus und lief auf die Straße, konnte dort aber keine Personen mehr sehen.

In den Erdgeschosszimmern waren Schränke und Schubladen durchsucht und daraus Bargeld entwendet worden. Die entnommenen Gegenstände lagen zum Teil auf dem Boden. Wie sich zudem herausstellte, waren der oder die Einbrecher über die Haustür in das Gebäude gelangt. An dieser ist ein Sachschaden von einigen Hundert Euro entstanden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

Sie fragt: Wer hat in dem Wohngebiet zwischen dem Münsterlanddamm und der Dechant-Römer-Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

———————-
Emsdetten
———————-
Versuchter Einbruch

Drei junge Männer wollten in der Nacht zum Montag (25.04.2016) in ein Wohn- und Geschäftsgebäude an der Münsterstraße einsteigen. Ein aufmerksamer Zeuge machte sich jedoch bemerkbar und vertrieb das Trio. Gegen 01.30 Uhr hielten sich die drei Personen an einer Garage auf und öffneten das Tor. Anschließend versuchten sie, ein darüber liegendes Fenster eines Fahrradgeschäftes zu öffnen. Da ihnen dies nicht gelang, gingen sie zu einem Kellerfernster und setzten hier ein Hebelwerkzeug an. In dem Moment machte sich der Anwohner bemerkbar. Das Trio rannte vom Parkplatz des Mehrfamilienhauses auf die Münsterstraße und dort weiter in Richtung Kreisverkehr. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Ladbergen
———————-
Diebstahl von Werkzeugmaschinen

Auf einer Baustelle „Am Kanal“ haben sich am vergangenen Wochenende Diebe aufgehalten. Die Polizei sucht Zeugen, die auf der neu eingerichteten Baustelle, zwischen den Straßen Im Brook und dem Rehagenweg, verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Der oder die Täter machten sich an den dort aufgestellten Containern zu schaffen und konnten schließlich einen Werkzeugcontainer gewaltsam öffnen. Aus diesem entwendeten sie fünf hochwertige Werkzeugmaschinen, unter anderem Bohrmaschinen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können, Telefon 05481/9337-4515. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagmittag, 14.00 Uhr und Sonntagnachmittag (24.04.2016), 14.00 Uhr.

———————-
Steinfurt
———————-
Fahrzeugdelikte

Am Montagmorgen (25.04.2016) wurde die Polizei zu einem Firmengelände an der Ochtruper Straße gerufen. Auf der Verkaufsfläche eines Kraftfahrzeughandels war ein blauer Mercedes CLK aufgebrochen worden. Der Geschädigte konnte mitteilen, dass an dem Wagen am Sonntagabend, gegen 20.00 Uhr, noch alles in Ordnung war. Unbekannte Täter zertrümmerten danach die Scheibe der Fahrertür.

Zeugen wurden auf den Vorfall aufmerksam, da auch die Tür des Wagens offen stand. Aus dem abgemeldeten PKW ist ein CD-Tuner gestohlen worden. Der Betroffene schilderte den Beamten, am Samstag, gegen 18.00 Uhr, zwei verdächtige Männer an dem Auto bemerkt zu haben. Die Beiden hatten einen dunklen Teint, waren 35- bis 40 Jahre alt und kräftig. Sie waren mit einem dunklen 5er BMW zu dem Areal an der Ochtruper Straße gefahren. Ob sie mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten, ist zurzeit unklar. In der Zeit zwischen Montag, 17.30 Uhr und Dienstagmorgen (26.04.2016), 06.00 Uhr, haben sich unbekannte Personen am Pferdekamp an einem Firmenwagen zu schaffen gemacht. Die Täter versuchten vergeblich, die Beifahrertür des VW-Crafters aufzuhebeln. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden, der auf etwa 1.000 Euro geschätzt wird. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfallflucht

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Lidl-Parkplatz an der Osnabrücker Straße ist am Montagabend (25.04.), in der Zeit zwischen 17.15 Uhr und 17.40 Uhr, ein silberner Toyota Auris vorne rechts am Kotflügel angefahren und beschädigt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher ist flüchtig.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Greven
———————-
Einbruch in eine Schule

An vergangenen Wochenende, in der Zeit zwischen Freitag, 16.00 Uhr und Montagmorgen (25.04.), 07.30 Uhr, sind Unbekannte am Wilhelmsplatz in die Martin-Luther-Schule eingedrungen.

Die Täter hebelten ein Lüftungsgitter auf und gelangten in das Schulgebäude. Im Gebäude wurden mehrere Türen aufgebrochen. In verschiedenen Räumen durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Die Beute, nur wenige Euro Bargeld, steht in einem krassen Missverhältnis zum angerichteten Sachschaden. Die Polizei sucht Zeugen, die an der Schule verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei Greven, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Rheine-Mesum
———————-
Verkehrsunfallflucht

Bei einem Verkehrsunfall auf der Rheiner Straße (Höhe Autohaus Brüggemann) ist am Donnerstag (21.04.2016), um 13.35 Uhr, ein Schulbus nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und seitlich gegen einen Baum geprallt. An dem Schulbus, der in Richtung B 481 unterwegs war, ist ein Sachschaden in Höhe von 5.000 bis 8.000 Euro entstanden. Zum Unfallhergang erklärte der Busfahrer, dass er nach rechts habe ausweichen müssen, weil ihm ein roter Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegenkommen sei. Der Fahrer des roten Autos entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Recke
———————-
Parkplatzunfall, Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstagabend (21.04.), in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 18.15 Uhr, ist auf dem Parkplatz des EDEKA Marktes an der Hauptstraße ein schwarzer VW Up am vorderen rechten Kotflügel beschädigt worden. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug war in der vierten Parkreihe, etwa in Höhe des Haupteinganges, geparkt. Rechts neben dem VW war zu diesem Zeitpunkt ein großer schwarzer Van bzw. Pickup abgestellt. Es werden Zeugen gesucht. Hinweise bitte an die Polizeiwache Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruchsdelikte in Geschäfte und anderen Örtlichkeiten

Ort: Rheine Innenstadt, links der Ems, Marktplatz Bekleidungsgeschäft Zeit: Donnerstag, 21.04.2016, 18.00 Uhr – 22.04.2016, 09.35 Eingangstür aufgebrochen, Geschäft durchsucht, kleiner Betrag Wechselgeld und diverse Bekleidungsstücke entwendet. Beuteschaden 400 Euro, Sachschaden: 2.000 Euro

Ort: Rheine Bentlage, Schreberweg, Gartenlaube Zeit: Sonntag 17.04.2016, 18.00 – 22.04.2016, 11.30 Uhr Gartenlaube aufgebrochen, Räumlichkeiten durchsucht, Bohrer, Bohrgeräte und Stichsäge wurden entwendet. Beuteschaden etwa 300 Euro, Sachschaden nicht bekannt.

Ort: Rheine, Innenstadt links der Ems, Kolpingstraße 4, Bekleidungsgeschäft (Versuch) Zeit: Donnerstag, 21.04.2016, 19.00 Uhr – 22.04.2016, 09.00 Uhr Unbekannte Täter versuchten die Eingangstür aufzubrechen, dieses gelang ihnen nicht, brachen ihr Vorhaben ab Schadenshöhe 200 Euro

Ort: Greven, Alte Bahnhofstraße/ Garage Zeit: Freitag, 22.04.2016, 17.00 Uhr – 23.04.2016, 11.00 Uhr Es wurde versucht, ein Garagentor aufzuhebeln. Dieses gelang nicht, die Täter versuchten danach, das Tor aufzustemmen. Auch dies gelang nicht, die Täter brachen ab. Sachschaden 1.500 Euro

Ort: Greven, Mergenthalerstr. Werkstatt (Versuch) Zeit: Dienstag, 19.04.2016, 16.30 Uhr – 21.04.2016, 08.30 Uhr Unbekannte Täter versuchten, eine Werkstatttür aufzubrechen und aufzuhebeln. Es blieb beim Versuch. Die Einbrecher gelangten nicht in die Werkstatt. Sachschaden etwa 500 Euro.

Ort: Greven, Blücherstr. Kindergarten Zeit: Freitag, 22.04.2016, 18.00 Uhr – 25.04.2016, 07.00 Uhr Einbrecher hebelten die rückwärtige Gartentür des Kindergartens auf. Das gesamte Gebäude wurde durchsucht. Es wurden etwa 150 Euro in Hartgeld entwendet. Sachschaden etwa 300 Euro.

Ort: Steinfurt, Burgsteinfurt, Liedekerkerstraße Caritas Zeit: Montag, 25.04.2016, 03.22 Uhr Unbekannte Täter hebelten Fenster auf, stiegen ein und versuchten, einen Getränkeautomaten aufzubrechen. Versuch misslang, Täter verließen das Objekt auf unbekanntem Weg. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Sachschaden. 200 Euro, Beuteschaden: zurzeit nicht bekannt.

Ort: Neuenkirchen-Innenstadt, Emsdettener Straße, Friseurgeschäft (Versuch) Zeit: Montag, 18.04.2016, 14.00 Uhr – 19.04.2016, 08.50 Uhr Es wurde versucht, die Eingangstür aufzubrechen. Dabei wurde der Schließzylinder beschädigt. Die Beschädigungen wurden erst nach dem Auswechseln des Zylinders festgestellt. Die Täter gelangten nicht in das Gebäude. Sachschaden: 200 Euro.

Ort: Ochtrup, Bentheimer Str., Tankstelle Zeit: Donnerstag, 21.04.2016, 23.40 Uhr Unbekannter Täter gelangte von Nachbargrundstück mit einer Leiter auf das Tankstellengelände. Videoanlage wurde außer Kraft gesetzt. Eine Tür zur Waschanlage wurde aufgehebelt, verschiedene Autoreifen wurden entwendet Beuteschaden: etwa 300 Euro, Sachschaden: etwa 200 Euro

Ort: Ibbenbüren- Dickenberg, Preißelbeerweg, Kindergarten Zeit: Donnerstag, 21.04.2016, 19.10 Uhr – 22.04.2016, 06.45 Uhr Fenster aufgehebelt, alle Räumlichkeiten durchsucht, weitere Türen wurden aufgebrochen, Schränke aufgebrochen, Beute: Hartgeld in geringer Menge und Lebensmittel Sachschaden: 200 Euro

Ort: Lotte, Bahnhofstraße, Büroräume Zeit: Samstag, 23.04.2016, 23.45 Uhr – 24.04.2016, 02.30 Uhr Einbrecher hebelten die Hauseingangstür auf. Sie gingen in die erste Etage. Zwei Bürotüren wurden dort aufgehebelt. Die Büros werden komplett durchsucht. Schubladen aufgezogen, Schränke durchwühlt. Was genau entwendet wurde, steht noch nicht fest. Sachschaden etwa 850 Euro.

Ort: Recke- Innenstadt, Steinbecker Str. Tankstelle Zeit: Samstag, 22.04.2016, 01.45 Uhr – 22.04.2016, 02.02 Zwei unbekannte Täter hebelten die Klappe der SB – Tanksäule auf. Dahinter befindet sich der Geldschacht. Dieser konnte jedoch nicht geöffnet werden. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Sachschaden: etwa 2.000 Euro

Die Polizei hat in allen Fällen Spuren am Tatort gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die nächstgelegene Polizeiwache.

———————-
Steinfurt
———————-
Skrupelloser Dieb unterwegs

Als völlig skrupellos erwies sich ein Dieb am Sonntag (24.04.) bei dem Diebstahl einer Geldbörse. Das ältere Opfer ist stark sehbehindert und war gegen 17.30 Uhr auf der Straße “ Am Stiftsgraben“ unterwegs. Aufgrund seines Alters und seiner Behinderung nutzte er einen Rollator und einen weißen Blindenstock.

Zudem trug er um den Oberarm eine gelbe Blindenarmbinde. Plötzlich näherte sich ihm ein unbekannter Mann und berührte ihn mehrfach mit dem Hinweis auf eine Verunreinigung an der Hose. Das Opfer reagierte irritiert und forderte den Unbekannten auf, die Berührungen zu unterlassen. Daraufhin entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Erst später stellte der Borghorster fest, dass seine Geldbörse mit einem geringen Eurobetrag entwendet worden war. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die den unbekannten Mann bei der Tatausübung gesehen haben oder die Angaben zu dem Täter machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Rinkerode
———————-
Werkzeuge aus Fahrzeugen gestohlen

Unbekannte Personen stahlen in der Nacht zu Dienstag, 26.4.2016, Werkzeuge aus Fahrzeugen in Rinkerode. In einem Fall brachen sie einen Pkw an der Albersloher Straße auf, in dem zweiten Fall an der Straße Pferdekamp. Wer hat in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Rinkerode beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Sendenhorst
———————-
Fahrzeug gestohlen

Unbekannte Personen brachen zwischen Montag, 25.4.2016, 23.30 Uhr und Dienstag, 26.4.2016, 2.40 Uhr, ein Fahrzeug von der Straße Spanniger in Sendenhorst. Der oder die Täter verschafften sich zunächst Zugang zu dem Wohnhaus, aus dem sie die Originalschlüssel sowie aufgefundenes Bargeld stahlen. Anschließend flüchteten sie mit dem gestohlenen BMW X 5, der das amtliche Kennzeichen WAF-RM 508 hat. Wer hat in dem Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Straße Spanniger oder der näheren Umgebung gesehen? Wer kann Angaben zu dem Einbruch machen?

Hinweise bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Sendenhorst
———————-
Schüler leicht verletzt

Am Dienstag, 26.4.2016, ereignete sich gegen 7.25 Uhr, ein Schulwegunfall auf der Südstraße in Sendenhorst.

Eine 39-jährige Sendenhorsterin befuhr mit ihrem Fahrzeug die Südstraße in Richtung Ahlen. Zeitgleich überquerte ein 6-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad die Südstraße aus der Straßen Südengraben kommend. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung kam es zu einem leichten Zusammenstoß zwischen Auto und Hinterrad des Jungen. Dabei stürzte der Sendenhorster und verletzte sich dank eines getragenen Fahrradhelms nur leicht. Rettungskräfte brachten den Jungen zu ärztlichen Behandlung ein Krankenhaus.

———————-
Wadersloh
———————-
Einbruch in Bäckerei

Unbekannte Personen brachen in der Nacht zu Dienstag, 26.4.2016, in eine Bäckerei an der Straße Poßkamp in Wadersloh ein. Der oder die Täter durchsuchten den Aufenthaltsraum und stahlen aufgefundenes Bargeld. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf-Müssingen
———————-
Geflügeltransporter im Gleisbett

Am Dienstag, 26.4.2016, kam es gegen 6.00 Uhr zu einem Unfall auf der B 64 zwischen Müssingen und Warendorf. Ein 46-jähriger Gütersloher befuhr mit einem Lkw die Bundesstraße in Richtung Kreisstadt. Er geriet mit dem Geflügeltransporter auf den rechten Grünstreifen und das Fahrzeug rutschte nach rechts in das tieferliegende Gleisbett. Dabei kippte der Lkw auf die rechte Seite.

Der Gütersloher war äußerlich unverletzt, Rettungskräfte brachten den Mann vorsorglich zur ärztlichen Kontrolle in ein Krankenhaus. Auf dem Transporter befanden sich zahlreiche Kisten mit Lebendgeflügel. Die Feuerwehr barg die lebenden und verendeten Tiere aus dem Anhänger.

Vor der noch andauernden Bergung des Fahrzeugs wurde der Kraftstoff abgepumpt. Zwei Kranwagen sind vor Ort, um die Zugmaschine und den Auflieger aufzurichten. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Die B 64 ist zwischen Müssingen und Ortseingang Warendorf gesperrt. Ableitungsmaßnahmen sind eingerichtet. Die Bahnstrecke ist nicht befahrbar, so dass Zugreisende auf andere Verkehrsmittel ausweichen müssen.

Wie lange die B 64 und die Zugstrecke gesperrt ist, kann nicht eingeschätzt werden. Sobald die Strecken freigegeben sind wird nachberichtet.

———————-
Beckum-Neubeckum
———————-
Einbruch in Gaststätte

Ein unbekannter Täter brach am Montag, 25.4.2016, zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr in eine Gaststätte an der Turmstraße in Neubeckum ein. Ob der Einbrecher etwas stahl ist nicht bekannt. Ein Zeuge sah den Täter aus dem Gebäude kommen. Wer hat in dem Bereich eine verdächtige Person beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Oelde
———————-
Einbruch in Mehrfamilienhaus

Unbekannte Personen brachen am Montag, 25.4.2016, zwischen 16.10 Uhr und 16.30 Uhr in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses an der Brahmsstraße in Oelde ein. Der oder die Täter durchsuchten die Schränke sowie Kommoden. Dabei erbeuteten sie Bargeld und Schmuck. Wer hat in dem Bereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Albersloh
———————-
Autofahrerin geriet mit Pkw ins Schleudern

Am Montag, 25.4.2016, kam es gegen 20.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Münsterstraße in Alberloh. Eine 43-jährige Autofahrerin befuhr die Landstraße in Richtung Albersloh.

Kurz vor der Einmündung „Sunger“ geriet die Münsteranerin mit ihrem Auto in einer Linkskurve ins Schleudern. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 50-jährigen Rinkeroders. Rettungskräfte brachten beide leichtverletzten Personen in Krankenhäuser. Die beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Es entstand Sachschaden von circa 10.000 Euro.

———————-
Warendorf
———————-
Verkehrsunfall mit Flucht und Trunkenheit

Ein 37-jähriger Mann aus Warendorf verursachte am Montag, 25.08.2016 um 23.58 Uhr mit seinem PKW an der Einmündung Münsterstraße/ Münsterwall einen Verkehrsunfall. Er beschädigte dabei mit seinem Pkw ein Verkehrszeichen und einen Begrenzungspfosten aus Stein. Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte er angetroffen werden. Da er alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da ihm in der Vergangenheit bereits die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Personen brachen am Montag, 25.4.2016, zwischen 7.50 Uhr und 13.00 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Martinstraße in Ahlen ein. Der oder die Täter erbeuteten auf ihrer Suche nach Diebesgut in den Wohnräumen Bargeld. Wer hat am Vormittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Martinstraße gesehen? Wer kann Angaben zu dem Einbruch machen?

Hinweise bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Ahlen-Dolberg
———————-
Autofahrer gefährdete andere Verkehrsteilnehmer

Am Montagmittag (25.4.2016) gefährdete ein Autofahrer andere Verkehrsteilnehmer sowie Einsatzkräfte der Polizei in Dolberg. Als der 59-jährige Selmer die Alleestraße in Richtung Beckum fuhr, geriet er in den Gegenverkehr. Der ihm entgegenkommende 69-jährige Fahrzeugführer aus Beckum konnte durch ein Ausweichmanöver einen Unfall verhindern. Der Beckumer informierte die Polizei, die sich in Höhe des Dillwegs befand. Die Einsatzkräfte gaben dem Mann Anhaltezeichen, auf die er nicht reagierte. Auch hier konnte ein Unfall nur durch gutes Reaktionsvermögen verhindert werden. Im weiteren Verlauf kam es auf der Landstraße nach Beckum zu einer weiteren Gefährdung einer Autofahrerin aus Extertal. Die Polizei konnte den Fahrzeugführer in Höhe Guissener Straße anhalten. Der Selmer hatte gesundheitliche körperliche Probleme, so dass Rettungskräfte den 59-Jährigen in ein Krankenhaus brachten.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht in der Innenstadt / Lkw fuhr davon

Am Dienstagmorgen beschädigte um 11:30 Uhr ein bislang unbekannter Lkw in der Straße „Neutor“ einen geparkten weißen VW Golf. An dem VW, der vor einem Friseursalon geparkt hatte, wurde der linke Außenspiegel abgefahren. Zeugen, die einen lauten Knall gehört hatten, sahen einen weißen Lkw (7,5 Tonner) mit der Aufschrift „Umzüge“ wegfahren.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Gronau
———————-
Diebstahl aus Pkw

In der Nacht zu Dienstag schlugen bislang Unbekannte eine Scheibe eines geparkten Fahrzeugs in der Von-Steuben-Straße ein. Der oder die Täter bauten fachgerecht aus dem blauen Renault das fest eingebaute Autoradio mit Navigationsfunktion aus und nahmen es mit.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Heek
———————-
Einbruch in Werkstatt

In der Zeit zwischen Montag, 09:30 Uhr, und Dienstag, 06:15 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in die Werkstatthalle eines landwirtschaftlichen Betriebs in der Bauerschaft Ahle. Der oder die Täter hebelten eine Tür auf und entwendeten Werkzeug im Wert von ca. 1.700 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Rhede
———————-
Einbruch in Firmengebäude

In der Nacht zum Freitag hebelten Einbrecher die Eingangstür eines Firmengebäudes am Krommerter Weg auf und entwendeten Werkzeuge (Makita-Schrauber samt Zubehör) aus der Produktionshalle. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Heek
———————-
Einbruch in Werkstatt

In der Nacht zum Freitag brachen noch unbekannte Täter auf einer Hofstelle in Ahle in einer Schreinerwerkstatt ein und entwendeten Werkzeuge im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Gescher
———————-
Staubsaugerautomaten aufgebrochen

In der Zeit von Freitag, 22.00 Uhr, bis Samstag, 02.00 Uhr, brachen noch unbekannte Täter auf dem Gelände einer Tankstelle am Grenzlandring zwei Staubsaugerautoamten auf und entwendeten das Bargeld. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Schulgebäude

In der Nacht zum Samstag schlugen Einbrecher eine Fensterscheibe des Grundschulgebäudes an der Von-Galen-Straße ein. Das Lehrerzimmer wurde komplett durchsucht und Bargeld aus der Kaffeekasse und ein Beamer entwendet. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Stadtlohn
———————-
Einbruch in Firmengebäude

In der Nacht zum Sonntag schlugen Einbrecher eine Fensterscheibe eines Firmengebäudes an der Sprakelstraße ein. Im Gebäude brachen sie Türen sowie zwei Tresore auf und durchsuchten die Räume. Konkrete Angaben zum möglichen Diebesgut lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht vor. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit dem Einbruch auf dem Schützenweg.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Velen-Ramsdorf
———————-
Leichtkraftradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Freitag befuhr ein 17-jähriger Schüler aus Velen-Ramsdorf gegen 16.50 Uhr den Knüverdarp aus Richtung Ramsdorf kommend in Richtung Velen. In einer S-Kurve verlor er die Kontrolle über sein Krad, kam von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Der Rettungsdienst brachte den Jugendlichen ins Borkener Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in einer Höhe von ca. 2.000 Euro

———————-
Bocholt
———————-
Weiterer Audi aufgebrochen

In der Nacht zum Sonntag wurde in Bocholt auf der Blumenstraße ein weiterer Pkw Audi aufgebrochen. Auch in diesem Fall bauten der oder die Täter das Navigationssystem aus und entwendeten dieses.

In einem weiteren Fall (Franzstraße) war es den Tätern nicht gelungen, die Scheiben der Fahrer- und Beifahrertür einzuschlagen. Möglicherweise ließen sie aber auch aus unbekannten Gründen von der weiteren Tatausführung ab.

———————-
Ahaus
———————-
Bedrohung und Drogenverstoß

Am Freitagabend gröhlten mehrere junge Personen auf der Wiesenstraße laut herum, so dass sich ein Anwohner beschwerte. Einer der Randalierer bedrohte den Geschädigten daraufhin mit einer zerschlagenen Bierflasche und ging auf diesen zu. Der Geschädigte trat dem Angreifer die Flasche aus der Hand, wobei dieser sich offenbar an der Hand verletzte. Daraufhin entfernten sich die drei Personen und er Geschädigte erstattete Anzeige wegen Bedrohung.

Kurz darauf teilte der Geschädigte der Polizei mit, dass sich zumindest ein Teil der Personengruppe in einer Wohnung an der Weidenstraße aufhalten würde.

Polizeibeamte trafen dort zwar nicht den Haupttäter, wohl aber dessen Begleiter und weitere Personen an, die offenbar Drogen konsumiert hatten. Bei dem Einsatz wurden insgesamt 134 Gramm Marihuana sichergestellt und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Die Ermittlungen zu der Bedrohung dauern noch an. Es besteht bereits ein konkreter Tatverdacht.

———————-
Gescher
———————-
Überholmanöver im Hagelschauer führt zu Frontalzusammenstoß / Blauer Ford Kombi gesucht

Am Sonntag befuhr der noch unbekannte Fahrer eines blauen Kombis (Ford) gegen 15.20 Uhr die B 525 aus Richtung Kreisverkehr „Alte Kaiserei“ kommend in Richtung Oeding. Ca. 200 Meter hinter dem Kreisverkehr überholte er zwei aufgrund des zu dieser Zeit niedergehenden Hagelschauers langsam fahrende Autofahrerinnen aus Borken. Eine entgegenkommende 20-jährige Autofahrerin aus Coesfeld wich wegen des überholenden Fahrzeugs auf den Seitenstreifen aus, um einen Zusammenstoß mit dem Ford zu verhindern. Dabei geriet ihr Pkw auf der witterungsbedingt glatten Fahrbahn außer Kontrolle und schleuderte in den Gegenverkehr. Es kam zum Zusammenstoß mit dem vorderen der beiden Pkws, die durch den Fahrer des Fords überholt worden waren – Fahrerin war eine 54-Jährige aus Borken. Zu einem Zusammenstoß mit dem Ford Kombi kam es nicht, der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Die 20-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde im Borkener Krankenhaus stationär aufgenommen. Die 54-Jährige wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Zudem entstand ein Sachschaden in einer Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Fahrer des Fords war ein junger Mann, auf dem Beifahrersitz saß eine junge Frau, die ein Mobiltelefon in der Hand hielt und scheinbar Fotos oder ein Video machte. An dem Ford befanden sich deutsche Kennzeichen.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Südkirchen
———————-
Diebstahl aus LKW

In der Nacht zum 26.04.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen geparkten Opel Vivaro ein und entwendeten hieraus Werkzeugmaschinen im Gesamtwert von 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Ottmarsbocholt
———————-
Diebstahl aus PKW

In der Nacht zum 26.04.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen VW Crafter ein und entwendeten hieraus zwei mobile Navigationsgeräte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hi9nweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfall

Am 26.04.16, um 08.10 Uhr, befuhr ein 31-jähriger
LKW- Fahrer mit Anhänger aus Dorsten den Ostdamm und wollte die B474 in Richtung Rödder überqueren. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem 21- jährigen LKW Fahrer aus Bad Zwischenahn, der die B474 befuhr. Der Dorstener wurde leicht verletzt. Beide LKW mussten abgeschleppt werden. Der Tank eines LKW wurde beschädigt. Die Feuerwehr pumpte den Dieselkraftstoff ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 20.000,- Euro.

———————-
Coesfeld
———————-
Modernes Fahrrad wechselt den Besitzer/Preisverleihung anlässlich des Verkehrssicherheitstages

aa9Leuchtende Kinderaugen und erwartungsvolle Erwachsene saßen am Mittwoch, den 20.04.2016 im Besprechungsraum der Kreispolizeibehörde Coesfeld und fieberten der Preisverleihung des Verkehrsquiz der Polizei entgegen. Rückblick: Bei strahlendem Sonnenschein fand im Rahmen der E-Bike Messe auf dem Gut Holtmann in Billerbeck am 10.04.2016 auch der Verkehrssicherheitstag der Coesfelder Polizei statt. Mehr als 400 Lösungszettel für das Verkehrsquiz wurden abgegeben, 238 waren auch richtig ausgefüllt. In einer anschließenden Verlosung wurden dann 15 Preisträger ermittelt, diese wurden zur Preisverleihung in die Räume der Kreispolizei eingeladen. Wertvolle Sachpreise wie Fahrradschlösser, Fahrradhelme oder Tachometer warteten auf die Preisträger. Hauptgewinn war wie in jedem Jahr ein modernes Fahrrad. Keiner der geladenen Gäste war im Vorfeld informiert worden, welchen Preis er gewonnen hatte, somit stieg die Spannung stetig. Den Hauptpreis gewann schließlich der sichtlich überraschte Alfred Ricker aus Billerbeck; strahlend nahm er das Rad von Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr in Empfang. Die anderen Sachpreise wurden vorher durch den Landrat an die Preisträger übergeben. Auch in den kommenden Jahren sollen Veranstaltungen rund um die Verkehrssicherheit angeboten werden, mit diesem Ausblick entließen die Organisatoren die sichtlich erfreuten Preisträger. Die Kreishandwerkerschaft Coesfeld, der Kreis Coesfeld, die Stadt Billerbeck, die Polizei Coesfeld, der ADAC, die Zweiradinnung und die Verkehrswacht im Kreis Coesfeld unterstützen die Aktion „Mehr Sicherheit für den Radverkehr.“

———————-
Nottuln
———————-
Unfallflucht

Am 25.04.16, zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer eine Werbetafel. Anschließend streifte er einen Mast. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 10.000,- Euro. Die Auswertung der Videoaufnahmen dauert an. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfall

Am 25.04.16, um 17.32 Uhr, bog eine 32- jährige Autofahrerin auf eine Hofzufahrt ab. Hierbei übersah sie einen 59- jährigen Radfahrer aus Dülmen, der den Geh-/Radweg der Coesfelder Straße befuhr. Der Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich leicht.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 650,- Euro.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Vollsperrung der A1 kurz hinter Münster

Die Autobahn A 1 in Höhe Münster Richtung Bremen ist zurzeit aufgrund eines Unfalles komplett gesperrt. Die Sperrung wird wohl bis 19 Uhr andauern. Wer kann, sollte schon vor Münster die Autobahn verlassen, da der Verkehr am Kreuz Münster Süd … weiterlesen

Bauarbeiten Siemensstraße: Erster Abschnitt fertiggestellt

Die Bauarbeiten an der Siemensstraße zwischen den Verbrauchermärkten und der Einmündung Trauttmansdorffstraße sind abgeschlossen. Die Fahrbahn, die Parkstreifen und die gemeinsamen Geh- und Radwege wurden komplett erneuert. Zusätzlich sind die Entwässerungsleitungen für die Fahrbahnentwässerung und einige private Hausanschlussleitungen erneuert worden. … weiterlesen

Reisefachleute zu Gast in Münster

Münsteraner reisen nicht nur gerne, sondern Münster ist selbst eine interessante Stadt, die eine Reise wert ist. 20 Experten großer Reiseveranstalter aus Kanada, China, Russland, Polen, Singapur, den USA, Indien, Thailand, Slowenien und Schweden erkundeten deswegen auf einer Studienreise die … weiterlesen