Tierische Märchenwelten im Pferdemuseum

Die vier Ausstellungsmacher entspringen einem Märchenbuch.

Die vier Ausstellungsmacher entspringen einem Märchenbuch.

In der neuen Ausstellung des Westfälischen Pferdemuseums tauchen die Besucherinnen und Besucher in eine fantastische Märchenwelt ab. In dieser Ausstellung geht es um viel mehr als bekannte und unbekannte Geschichten aus der ganzen Welt. Die Ausstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie bietet aber ausreichend wissenschaftlichen Hintergrund zu Aschenbrödel Kleidvielen Märchen die der Märchenwelt ein tiefgründiges Verständnis verleihen.

Märchen sind ein weltweit verbindendes Gut der Menschheit und erleben in der heutigen digitalen Zeit ein unerwartetes Comeback. Doch wie zu erwarten ist, ist eine Ausstellung im Westfälischen Pferdemuseum kein Märchenbuch, sondern erzählt vielmehr in gebotener Kürze von den historischen Wurzeln der Märchenwelt, ihrer Verfasser und natürlich von Tieren.

In der heutigen Zeit gibt es verständliche Ansatzpunkte für eine besondere und nüchterne Betrachtungsweise zwischen fiktiver Märchenwelt, wissenschaftlicher Realität und bekannten Geschichten. So verschmelzen eigene Erinnerungen und Sichtweisen, dieser kleinen aber feinen Ausstellung mit Überraschungscharakter, zu wissbegieriger Hinterfragung vieler Themen.

DSC02067

Träumereien am westfälischen Kamin.

Dennoch bleibt genügend Raum für Träumereien am Kamin, wo es Möglichkeiten des Zuhörens, Vorlesens oder zum selber Lesen von Märchen gibt. Die ausgestellten Exponate aus dem Reich der Märchenwelt lassen die Herzen der Märchenfans schnell höher schlagen, und die Magie dieser Geschichten wird zu erneuter Beschäftigung im trauten Heim mit diesem Thema verleiten.

DSC02041

Märchengenerator

Ausstellungsgegenstände aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ treffen auf Ringe der Gebrüder Grimm und Handschriftlichem von Anette von Droste Hülshoff, Bei keinem der Themen wird der tierische Aspekt vergessen. Alles in Allem, eine Ausstellung, die die eigenen Erwartungen wohl nicht immer erfüllt, jedoch viel Raum für spannende und unerwartete Entdeckungen bietet, die nur durch die Unterstützung des Westfälischen Pferdemuseum-Fördervereins möglich wurde.

DSC02012

Märchenhafte Bedienung, wie durch Zauberhand.

Mit einem einfachen Märchengenerator, können Besucher ihrer Fantasie freien Lauf lassen, und die ersten Schritte zum eigenen Märchen gestalten. Weitere Schritte müssen dann nach dem Ausstellungsbesuch folgen, so bleibt der Eindruck aus dem Pferdemuseum für lange Zeit lebendig, oder wird gar zum Märchen. Wer es lieber futuristisch mag, kann sich an dem Prototypen, einer frei im Raum mit den Händen zu bedienenden Medieninstallation, vergnügen. Star Trek meets Märchenwelt im Pferdemuseum Münster, dank dem wissenschaftlichem Mitarbeiter Thorsten Köhler. Direktorin Sybill Ebers war an der Ausstellung ebenfalls als DSC02039wissenschaftliche Mitarbeiterin beteiligt. Idee und Projektleitung wurde durch Julia Hammerschmidt umgesetzt und das Ausstellungsdesign sowie die Szenografie wurden durch Robert Ward verwirklicht.


Die Ausstellung startet am 04.Juni und endet am 9.Oktober 2016 im Westfälischen Pferdemuseum des Allwetterzoos in Münster. – Sentruper Straße 311, 48161 Münster.

Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr – Der Eintritt ist im Zooeintritt enthalten.