Die Roboter kommen …

Robter haben sich schon längst in unserem Leben eingenistet und bewältigen zahllose Aufgaben im täglichen Umfeld. Doch was können sie wirklich und was werden sie bald können?

Einen ersten Einblick gibt die regionale MINT-Meisterschaft für Informatik und Technik, mit dem Schwerpunkt Robotik, im Anette Gymnasium Münster. Inzwischen geht es mit dem Wettbewerb schon in die dritte Runde und findet erneut in der Aula des Annette Gymnasium statt.

Maximal 8 Teams (plus Nachrückliste) aus weiterführenden Schulen (je Team 3-6 Schüler, max. 2 Teams je Schule, die TeilnehmerInnen müssen aus den Klassenstufe 5-12 sein) werden sich in einzigartigen Roboter-Disziplinen miteinander messen. Bei dem diesjährigen Wettbewerb sind Schulen aus dem Regierungsbezirk Münster teilnahmeberechtigt.

Erlaubt ist (fast) alles. Lediglich Größe und Gewicht der Roboter sind beschränkt. Es darf u.a. Roboterhardware von Arduino, Lego oder Fischertechnik genutzt werden, welche IDE / Programmierumgebung jedoch genutzt wird, steht den Teams frei.
Eigenkreationen sind ausdrücklich erlaubt und erwünscht!

Neben den wohlbekannten „Standardaufgaben“ müssen sich die Roboter u.a. in einem Dragster-SpeedRace und einem RC-Race beweisen – im Gegensatz zu den meisten anderen Challenges gilt hier also „Fernsteuern erlaubt“!

Der Wettbewerb findet am Samstag, 01.04.2017, von 9 bis ca. 17 Uhr, in  der Aula und weiteren Räumen des  Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Münster, Grüne Gasse 38, 48143 Münster, statt. (Bitte die öffentlichen Parkplätze und Parkhäuser nutzen.)

Dabei kooperiert das Annette Gymnasium Münster mit dem überschulischen MINT-Förderprojekt für Mädchen und Jungen „IT-Projekt-Münster“ und vielen weiteren Partnern.

Die Anmeldung ist für Teams aus den Klassenstufen 5 bis 12 nun möglich!

„Sei mit Deinem MINT-Team dabei!“ – Informationen & Anmeldung (Bis zum 1.3.2017) unter diesem Link


Der OPEN-MINT-Masters-Wettbewerb ist ein Mitbring-Event: Jedes Team trägt entsprechend seiner Teamgröße mit kleinen Speisen und Getränken zu dem großen Mitbring-Buffet bei, sodass ein großes und vielfältiges Angebot entsteht. Ebenso bringt jeder eigenes Geschirr und Getränkebecher mit.