Mobilität - Schilderwald - Verkehr

Planungswerkstatt Greven

Am kommenden Mittwoch, den 1. März findet um 18:30 Uhr die erste Planungswerkstatt im Ratssaal der Stadt Greven statt. Bürgerinnen und Bürger, die sich bei der Erstellung des Grevener Mobilitätskonzeptes einbringen möchten, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des beauftragten Planungsbüros Planersocietät aus Dortmund werden zu Beginn in das Thema einführen und die bisherigen Ergebnisse vorstellen. Die im Anschluss stattfindenden Workshops befassen sich mit den Themen Auto- und Wirtschaftsverkehr, Fuß- und Radverkehr sowie öffentlicher Personennahverkehr und der Verknüpfung von Verkehrsmitteln.

Das Mobilitätskonzept Greven wird als „Sachlicher Teilplan Mobilität“ in das Stadtentwicklungskonzept 2030 der Stadt Greven einfließen. Ziel ist es unter anderem, Potenziale und Möglichkeiten für eine zukünftige Mobilität in Greven aufzuzeigen. Insbesondere die Stärkung der nichtmotorisierten Verkehre und des ÖPNV stehen im Fokus. Hinzu kommen Umwelt-, Kosten- und Erreichbarkeitsaspekte sowie die Themen Tourismus- und Wirtschaftsverkehr. Querschnittsthemen, wie z.B. Mobilitätsmanagement, Verkehrssicherheit, Elektromobilität, Barrierefreiheit und attraktive Straßenraumgestaltung werden ebenfalls betrachtet.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erwünscht, jedoch nicht Voraussetzung für die Teilnahme.


Kontakt: Stadt Greven, Olaf Pochert, Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt, Telefon: 02571 920-319, olaf.pochert@stadt-greven.de