Tagesarchive: 8. März 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 08.03.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Vollsperrung der Hammer Straße nach Unfall

Am Mittwochvormittag (8.3., 10:20 Uhr) war die Hammer Straße nach einem Unfall komplett gesperrt. Ein 81-jähriger Golf-Fahrer fuhr auf Höhe der Goebenstraße in ein am Fahrbahnrand stehendes Baustellenfahrzeug. Der Münsteraner wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3579973

———————-
Münster
———————-
Fahrräder aus Keller entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Montagabend (6.3., 20 Uhr) und Dienstagabend (7.3., 22.45 Uhr) in einem Mehrfamilienhaus an der Hornstraße einen Keller auf und entwendeten zwei Fahrräder.

Die Täter kamen auf unbekannte Weise in das Haus, gingen dort in den Keller, brachen einen Kellerverschlag auf und entwendeten zwei Leezen im Gesamtwert von 1.500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Pkw überschlägt sich nach Ausweichmanöver

Auf der Autobahn 30 überschlug sich am Dienstagabend (7.3., 18:55 Uhr) eine 34-Jährige und verletzte sich dadurch leicht. Die Fahrerin war in Richtung Hannover auf der linken Fahrspur unterwegs, als plötzlich vor ihr ein Pkw auftauchte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte die Fahrerin scharf nach rechts. Dadurch kam ihr Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

———————-
Münster
———————-
Rascheln im Büro enttarnt Dieb

Ein Rascheln enttarnte am Dienstagabend (7.3., 19:30 Uhr) einen Dieb in einem Bürogebäude an der Universitätsstraße.

Eine Mitarbeiterin saß am Schreibtisch und erschrak bei den Geräuschen, weil ihre Kollegin gerade nicht im Gebäude war. Sofort ging sie in das Nachbarzimmer und sah den Mann dort hinter einem Regal hocken. Sie forderte ihn auf zu verschwinden. Der Dieb sagte, dass er nur die Postkarten ansehen wolle und verschwand.

Die Zeugin alarmierte sofort weitere Mitarbeiter aus dem Gebäude und die Polizei. Sie nahmen die Verfolgung des Unbekannten auf und stoppten ihn auf seinem Fahrrad an der Kreuzung zum Schlossplatz und hielten ihn fest. Der Täter zog daraufhin ein Messer, drohte den Zeugen damit und flüchtete.

Der Dieb ist 1,70 bis 1,72 Meter groß, circa 25 Jahre alt und schlank. Er trug eine weiße Kappe mit einem Emblem, vermutlich von „ADIDAS“. Er hatte kurz rasierte, dunkle Haare und einen etwas längeren Bart. Er war mit einer dunklen „ADIDAS“-Jogginghose bekleidet und sprach nur gebrochen Deutsch.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Schmuck und Bargeld bei Einbruch entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen am Dienstag (7.3.) zwischen 8:30 und 20:30 Uhr in eine Wohnung an der Gittruper Straße in Gelmer ein. Die Täter hebelten eine Balkontür auf und durchsuchten alle Zimmer. Mit Bargeld, einer Herrenhandtasche, zwei Goldketten und zwei Goldringen flüchteten die Diebe unerkannt. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-
Bis zum Redaktionsschluss lagen keine Messstellen für den 09.03. vor.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse
******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfall/Flucht

Am Dienstag (07.03.2017), in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr, kam es auf der Salzbergener Straße, zwischen der Lessingstraße und der Schillerstraße, zu einem Verkehrsunfall.

Ein grauer Ford Focus, der in Fahrtrichtung Salzbergen am rechten Fahrbahnrand auf dem Parkstreifen stand, wurde am Außenspiegel beschädigt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Mittwochvormittag (08.03.2017), zwischen 09.00 Uhr und 09.15 Uhr, ist vor dem Kindergarten an der Clara-Schründer-Straße ein weißer BMW 735i angefahren worden. Der BMW war linksseitig auf dem Parkstreifen abgestellt. Der Schaden, hinten rechts an der Tür und am Radkasten, beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Hinweise bitte an die Polizei Greven, Telefon 02571-9284455.

———————-
Emsdetten
———————-
PKW aufgebrochen

Im südlichen Stadtgebiet sind am Dienstagabend oder in der Nacht zum Mittwoch (08.03.2017) mehrere Autos aufgebrochen worden. Ziel der Diebe waren in den Fahrzeugen die fest eingebauten Navigations-, CD- und Radiogeräte. Die betroffenen Fahrzeugbesitzerinnen und -besitzer wurden am Mittwochmorgen auf die Diebstähle aufmerksam und informierten die Polizei. An und besonders in den Wagen richteten die Täter zum Teil erhebliche Sachschäden an.

Am Dreihuesweg zertrümmerten die Unbekannten nach Dienstagnachmittag, 16.30 Uhr, an einem VW Touran eine Seitenscheibe. Aus dem Innern stahlen sie das Navigationsgerät. Ein Navi und ein Radio/CD-System stahlen die Diebe aus einem zweiten Touran, der an der Kemperswieske stand. Hier waren die Täter nach 17.30 Uhr am Werk. An der Kleiststraße und am Herzbach waren die betroffenen PKW gegen 18.00 Uhr geparkt worden. An einem BWM und an einem VW Passat zertrümmerten die Unbekannten jeweils eine Scheibe und stahlen anschließend wiederum die Navigationsgeräte. Der Wert der Beute liegt, wie in fast allen Fällen, deutlich im vierstelligen Eurobereich. In der Zeit zwischen 19.45 Uhr und 08.20 Uhr brachen die Täter an der Paula-Modersohn-Becker-Straße einen schwarzen BMW auf und entwendeten daraus das Navigations-/Radio-System. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Diebstählen unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall/Geschädigter unbekannt

Am Montagnachmittag (06.03.2017), gegen 15.00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Ärztehauses an der Poststraße ein blaues Fahrzeug beschädigt. Die Verursacherin meldete den Verkehrsunfall am Montagabend (06.03.2017), bei der Ibbenbürener Polizei. Die Fahrerin hatte sich das ST-Kennzeichen des beschädigten Fiats notiert. Dieses ist jedoch von der Zulassungsstelle nicht ausgegeben worden. Weitere Ermittlungen führten bisher nicht zum Erfolg. Die Polizei bittet die Fahrerin/den Fahrer, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. Der Wagen müsste im Heckbereich beschädigt sein. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Recke
———————-
Einbruch in ein Lokal

Aus einem Lokal an der Hopstener Straße haben unbekannte Diebe etwa zwanzig Flaschen mit hochprozentigem Inhalt gestohlen. In der Zeit zwischen Montagnachmittag, 14.00 Uhr und Dienstagmorgen (07.03.2017), 09.30 Uhr, waren die Täter zur Rückseite des Wohn-und Geschäftshauses gegangen. Nachdem sie mit einem Stein eine Fensterscheibe zertrümmert hatten, öffneten sie das Fenster und stiegen in die Räume ein. Aus einem Kühlschrank und aus einem Lagerraum entwendeten sie dann die Getränke. Über das Fenster stiegen die schließlich wieder nach draußen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 05451/591-4315. Möglicherweise ist die große Anzahl der Flaschen irgendwo aufgefallen.

———————-
Rheine
———————-
Unfallflucht am Freitag

In der Zeit zwischen Freitagmorgen (03.03.2017), 08.00 Uhr und Montagnachmittag (06.03.2017), 17.30 Uhr, kam es auf der Luisenstraße, im Einmündungsbereich der Adolfstraße, zu einem Verkehrsunfall. Ein geparkter, roter Audi A1, der rechtsseitig auf der Luisenstraße in Fahrtrichtung Hermannstraße stand, wurde auf der Fahrerseite am hinteren Radkasten und am Kofferraumdeckel beschädigt.

An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
Flucht mit Sachschaden

Am Dienstagvormittag (07.03.2017), in der Zeit zwischen 10.20 Uhr und 11.00 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz der Sparkasse, an der Rathausstraße 17, ein Verkehrsunfall. Ein blauer Renault wurde hinten links beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. An dem Renault wurde silberne Fremdfarbe festgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne die notwendigen Feststellungen einer Unfallbeteiligung treffen zu lassen. Zeugen, die etwas zum Unfall bzw. Unfallverursacher sagen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Greven in Verbindung zu setzen, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Emsdetten
———————-
Unfallflucht

Am Mittwoch, dem 01.03.2017, zwischen 07.45 Uhr und 07.55 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Lebensmittelgeschäftes Netto am Grevener Damm zu einem Verkehrsunfall. Ein geparkter, schwarzer Ford Focus wurde auf der rechten Fahrzeugseite am hinteren Stoßfänger beschädigt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 3.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Emsdetten, Telefon 02572/9306-4415.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Warendorf
———————-
Pkw von Ausstellungsgelände gestohlen

In der Zeit zwischen Dienstag, 07.03.2016, 18.30 Uhr, und Mittwoch, 08.03.2017, 09.00 Uhr, stahlen unbekannte Täter einen Pkw vom Ausstellungsgelände eines Autohändlers auf dem Hellegraben in Warendorf. Bei dem Pkw handelt es sich um einen nicht zugelassenen schwarzen BMW Typ X6. Mit dem Fahrzeug flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Pkw machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Sendenhorst
———————-
Alleinunfall, Auto fährt in den Straßengraben

Am späten Nachmittag des 07.03.2017 fuhr ein 20 jähriger Ahlener mit seinem Auto auf der Landstraße 811 von Ahlen in Richtung Sendenhorst. In Höhe der Bauernschaft Bracht kam der Fahrer mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Straße ab und landete im Straßengraben. Der Ahlener wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 2000 Euro.

———————-
Warendorf
———————-
Leichtverletzter Fahrer eines Liegefahrrades

Am 07.03.2017, um 15.55 Uhr, befuhr eine 20-Jährige aus Warendorf den Kreisverkehr in Warendorf an der B475.

Sie beabsichtigte den Kreisverkehr in Richtung Westkirchen zu verlassen. In Höhe der Ausfahrt bemerkte sie, dass ein Radfahrer auf einem Liegefahrrad die Fahrbahn querte. Sie bremste, um dem Radfahrer das Queren zu ermöglichen. Das Bremsen der 20-Jährigen bemerkte ein 40-Jähriger aus Ennigerloh zu spät und fuhr dem stehenden Pkw der Warendorferin auf. Ihr Pkw wurde nach vorne geschoben und der Pkw touchierte so das Liegefahrrad eines 75-Jährigen aus Greffen am Hinterrad. Das Fahrrad kippte auf die linke Fahrzeugseite und der Fahrradfahrer schlug mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Einen Helm hatte dieser nicht getragen. Dieser wurde dem örtlichen Krankenhaus zur ambulanten Behandlung zugeführt.

———————-
Oelde
———————-
Schwerverletzter Pedelec-Fahrer

Am 07.03.2017 um 15.43 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden in Oelde. Ein 32-Jähriger aus Bielefeld beabsichtigte mit seinem Pkw vom Parkplatz der Fa. Getslash in den fließenden Verkehr nach links auf die Straße In der Geist/ Paulsburg einfahren, als der den aus dieser Richtung kommenden Pedelec-Fahrer übersah. Der 32-Jährige erfasste diesen frontal mit seinem Pkw. Ein 76-Jähriger aus Oelde wurde dabei schwer verletzt und zur weiteren Behandlung mittels RTW dem Marienhospital Oelde zugeführt, wo er stationär verbleibt.

———————-
Warendorf
———————-
Zwei Leichtverletzte bei einem Verkehrsunfall

Am 07.03.2017, um 16.00 Uhr befuhr ein 51-Jähriger aus Anröchte mit seinem PKW die Münsterstraße vom Münsterwall kommend. An der Kreuzung Münsterstraße/Wilhelmstraße beabsichtigte er nach links in Fahrtrichtung B64 abzubiegen. Dabei übersah er den von linkskommenden vorfahrtsberechtigten Pkw eines 22-Jährigen aus Ennigerloh, welcher die Wilhelmstraße von der B64 kommend in Fahrtrichtung Badestraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW im Kreuzungsbereich. Hierbei wurden der 51-jährige sowie sein 23-Jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der geschädigte Beifahrer wurde mittels RTW ins Josephs-Hospital Warendorf verbracht.

———————-
Ahlen
———————-
Mit Luftpistole in die Stadtverwaltung

Am Dienstag, 07.03.2017, um 13.12 Uhr, beobachteten Mitarbeiter der Stadtverwaltung Ahlen im Aufenthaltsbereich des Bürgerbüros eine verdächtige Person. Der Mann, der dort offensichtlich wartete, hielt eine Schusswaffe in der Hand.

Die Mitarbeiter teilten dies sofort der Polizei mit. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen den Mann kurz nach dem Anruf wartend im Aufenthaltsbereich an. Bei der Durchsuchung des 61jährigen Mannes fanden die Einsatzkräfte eine Luftpistole auf und stellten diese sicher. Danach brachten die Beamten den Mann zur Polizeiwache Ahlen und stellten ihn einem Arzt vor. Nach der ärztlichen Begutachtung brachten Rettungskräfte den 61Jährigen in eine Fachklinik.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Ahaus
———————-
Kontrolltag der Polizei

Am Dienstag führte die Polizei einen Kontrolltag durch, der sich bis in die Abendstunden zog. Dabei ging es neben Kontrollen zur Steigerung der Verkehrssicherheit auch um die Kriminalitätsbekämpfung mit dem Schwerpunkt „Einbrüche“. Dementsprechend waren uniformierte und zivile Kräfte im Einsatz.

Bei den zahlreichen Überprüfungen von Fahrzeugen und Personen ergaben sich keine konkreten Verdachtsmomente mit Blick auf die Einbruchskriminalität. Allerdings stellte sich bei der Überprüfung eines 22-jährigen Ahausers heraus, dass gegen diesen zwei Haftbefehle bestanden. Da er die Geldstrafe (850 Euro) nicht bezahlen konnte, wurde der 22-Jährige zur Verbüßung der Ersatzfreiheitsstrafe (85 Tage) festgenommen. Der Verurteilung lagen exhibitionistische Handlungen zu Grunde.

Die Polizeibeamten stellten 46 Verkehrsverstöße fest und ahndeten diese konsequent. In 39 Fällen hatten Kraftfahrzeugführer und in sieben Fällen Fahrradfahrer die Verstöße begangen. Die Nichtbeachtung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit war bei den Kraftfahrzeugführern der häufigste Verstoß, bei den Fahrradfahrern das Benutzen des Radwegs in nicht freigegebener Richtung. Insgesamt hatten acht Verkehrsteilnehmer (Auto- und Fahrradfahrer) während der Fahrt verbotenerweise das Mobiltelefon benutzt.

Die Polizei wird solche Kontrolltage kreisweit auch zukünftig durchführen.

———————-
Bocholt
———————-
Hauptverhandlung folgte auf dem Fuße

Am Dienstag wurden vier Personen (zwei Frauen im Alter von 26 und 24 Jahre sowie zwei Männer im Alter von 31 und 25 Jahren – alle mit derzeitigem Wohnsitz in Bocholt) beim Diebstahl in einem Supermarkt an der Welfenstraße beobachtet und durch Mitarbeiter des Geschäfts bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei der Diebesbeute handelte es sich um verschiedene Waren im Gesamtwert von ca. 110 Euro.

Die beiden Frauen, die ihre Kleinkinder beaufsichtigten, wurden nach Einleitung des Strafverfahrens entlassen. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Beide sind geständig und der 31-Jährige ist einschlägig vorbestraft.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde im Wege des beschleunigten Verfahrens bereits heute die Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht durchgeführt.

———————-
Gescher
———————-
Unfallflüchtige stand unter Alkoholeinfluss

Am Dienstagabend beobachteten Zeugen gegen 20.10 Uhr eine Autofahrerin, die auf der Fabrikstraße zunächst ihre Fahrt verlangsamte und dann gegen einen Straßenbaum fuhr.

Anschließend setzte sie zurück und fuhr davon. Anhand der Angaben der Zeugen konnte die Unfallverursacherin schnell ermittelt werden. Es handelt sich um eine 49-jährige Frau aus Gescher. Da diese deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurden ihr durch einen Arzt Blutproben entnommen. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht auf der Vereinsstraße

Am Dienstag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer gegen 12.00 Uhr auf der Vereinsstraße ca. 50 m südlich der Straße „Alter Postweg“ den Außenspiegel eines Lkws. Der Benutzer des Lkws hatte zwar den Knall gehört, das davonfahrende Fahrtzeug aber nicht mehr gesehen. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher stehlen Tresor

In der Zeit von Dienstag, 17.30 Uhr, bis Mittwoch, 08.20 Uhr drangen noch unbekannte Täter in ein Gebäude einer sozialen Einrichtung. Der oder die Einbrecher hatten dazu eine Fensterscheibe eingeworfen und sich so Zugang verschafft. Im Gebäude brachen der oder die Täter einen Schrank auf und entwendeten einen festgeschraubten Würfeltresor. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Südlohn-Oeding
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Dienstag drangen Einbrecher in ein Wohnhaus an der Feldstegge in Oeding ein. Der oder die Täter hatten dazu die Garagentür und anschließend eine Verbindungstür zu Wohnhaus aufgehebelt. Der oder die Einbrecher durchsuchten das Haus und entwendeten Bargeld, Schmuck und einen Laptop. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Gescher
———————-
Zeuge beobachtete Unfall / Motorrollerfahrer gesucht

Am Dienstag beobachtete ein Zeuge gegen 16.45 Uhr, dass ein Rollerfahrer und ein Lkw-Fahrer aus verschiedenen Richtungen in den Kreisverkehr „Alte Kaiserei“ einfuhren. Kurz drauf sei der Motorrollerfahrer humpelnd herum gelaufen, während der Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzte. Der Zeuge fuhr dem Lkw hinterher und machte den Lkw-Fahrer kurz vor der A 31 auf seine Beobachtungen aufmerksam. Beide fuhren zurück zu dem Kreisverkehr, trafen den Motorrollerfahrer dort aber nicht mehr an. Dieser hat sich bislang nicht an die Polizei gewandt und wird gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu melden.

———————-
Bocholt
———————-
Fahrraddieb angehalten

Am Dienstagmorgen kontrollierten Polizeibeamte auf der Alfred-Flender-Straße einen 13-jährigen Pedelecfahrer aus Bocholt. Der Junge machte unglaubwürdige Angaben zu dem Pedelec, sodass die Beamten weiter ermittelten. Dabei gab der Junge zu, das Pedelec am Montag auf dem Neutorplatz gestohlen zu haben. Die Beamten stellten das Fahrrad sicher und der rechtmäßige Besitzer konnte es noch am selben Tag wieder in Empfang nehmen. Der 13-Jährige gab einen weiteren Fahrraddiebstahl zu.

———————-
Rhede
———————-
Unfallflucht auf der Hardtstraße

In der Zeit von Sonntag, 14.00 Uhr, bis Montag, 16.00 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzugführer einen auf der Hardtstraße abgestellten roten Pkw Mitsubishi Space Star an der hinteren rechten Ecke (der Mitsubishi stand entgegengesetzt zur Fahrtrichtung). Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 4.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Zwei Einbrüche in Firmen

In der Nacht von Dienstag, 07.03.17, 21.00 Uhr, bis Mittwoch, 08.03.17, 07.00 Uhr, kam es zu zwei Einbrüchen in Firmen. Die bislang unbekannten Täter hebelten ein Fenster bzw. eine Tür auf und gelangten ins Innere. Dort wurden die Firmen durchsucht.

Es wurden Bargeld, Zigaretten und Spirituosen im Wert von ca. 2000 Euro entwendet. Der entstandene Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Hinweise an die Polizei in Dülmen, Tel. 02594/7930.

———————-
Ottmarsbocholt
———————-
Fahren ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz

Am Dienstag, 07.03.17, gegen 20.30 Uhr, meldeten Zeugen einen Jugendlichen, der mit einem Kleinkraftrad den Kirchplatz befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizei, gab der 19-jährige Sendener an, dass er keine gültige Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad besitzt. Auch fiel den Beamten auf, dass für das Kleinkraftrad kein aktueller Versicherungsschutz besteht.

———————-
Nottuln
———————-
Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Eine 18-jährige Nottulnerin befuhr mit ihrem Kleinkraftrad die B 525 in Richtung Nottuln. Kurz vor der Kreuzung zur Straße Beisenbusch überholte sie eine 52-jährige Billerbeckerin mit ihrem Auto. Die Billerbeckerin beabsichtigte anschließend in die Straße Beisenbusch abzubiegen und übersah dabei die KKR-Fahrerin.
Diese konnte noch abbremsen und einen Zusammenstoß verhindern. Dabei verlor sie die Kontrolle und stürzte. Dabei verletzte sie sich leicht.

———————-
Nordkirchen
———————-
Wohnungseinbruchsdiebstahl

Am Dienstag, 07.02.17, zwischen 13.30 und 15.45 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter vermutlich, mit einem Nachschlüssel aus einem früheren Einbruch, in die Wohnung. Die Wohnung wurde komplett durchsucht und Bargeld, Schmuck sowie ein Handy gestohlen. Der Wert der Beute liegt bei ca. 1500 Euro.

———————-
Dülmen
———————-
Geparkter PKW beschädigt

Am Dienstag, 07.03.17, zwischen 16.00 und 17.25 Uhr, parkte eine Dülmenerin ihren grauen PKW Toyota Auris, in der Tiberstraße. Als sie zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass es im Bereich der Beifahrertür und des vorderen linken Kotflügels beschädigt wurde. Der Verursacher dieser Beschädigungen flüchtete ohne Angaben zu seiner Person und seiner Verkehrsbeteiligung zu machen.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfall mit Flucht

Am Dienstag, 07.03.17, zwischen 08.15 und 13.00 Uhr, parkte ein 35-jähriger Dülmener seinen PKW Seat auf dem Parkplatz „Am Wasserturm“. Als er zu seinem Auto zurück kehrte stellte er Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite fest. Der Verursacher entfernte sich ohne Angaben zu seiner Person und der Art seiner Verkehrsbeteiligung gemacht zu haben. Hinweise an die Polizei Dülmen, Tel. 02594/7930.

———————-
Herbern
———————-
Einbruch in einen Jugendtreff

In der Zeit von Montag, 06.03.17, 23.00 Uhr, bis Dienstag, 07.03.17, 13.30 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter ein Erdgeschossfenster zu einem Jugendtreff auf. Dort entwendeten sie einen Fernseher und eine Spielekonsole. Mit dem Diebesgut flüchteten sie in unbekannte Richtung. Täterhinweise bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Tel. 02591/7930.

———————-
Appelhülsen
———————-
Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am Dienstag, 07.03.17, gegen 13.40 Uhr, ging eine 40-jährige Appelhülsenerin von ihren Geschäftsräumen in das angrenzende Wohnhaus. Dort traf sie im Flur auf einen ihr unbekannten Mann. Ein weiterer unbekannter Mann kam aus ihrem Obergeschoss. Nach einem kurzen Gespräch flüchteten die Männer zunächst zu Fuß. Die Täter gelangten vermutlich durch eine nicht verschlossene Tür ins Innere des Hauses. Beute machten die Täter nicht.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch in Gaststätte und Wohnung

Am Dienstag, 07.03.17, zwischen 11.15 und 14.25 Uhr, hebelten bislang unbekannten Täter ein Fenster zu einer Gaststätte auf. Durch die Gaststätte gelangten sie in eine angrenzende Wohnung. Sämtliche Räumlichkeiten des Gebäudes wurden durchsucht. Die Täter erbeuteten Schmuck mit einem bislang unbekannten Wert. Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen an die Polizei in Dülmen, Tel. 02594/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Diebstahl von Werkzeugen

In der Zeit von Montag, 06.03.17, 19.00 Uhr, bis Dienstag, 07.03.17, 09.00 Uhr, brauchen bislang unbekannte Täter ein Vorhängeschloss zu einer Werkstatt auf und entwendeten aus dieser elektr. Geräte der Fa. Makita. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 500 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Tel. 02591/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Geparkter PKW beschädigt

Am Dienstag, 07.03.17, zwischen 08.50 und 13.30 Uhr, wurde ein geparkter schwarzer Opel Astra an der hinten Stoßstange sowie dem hinteren linken Kotflügel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne Angaben zu seiner Person und der Art seiner Unfallbeteiligung zu machen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. 02591/7930 zu melden.

———————-
Nordkirchen
———————-
Unbekannter Jugendlicher zerkratzt Auto

Am Montag, 06.03.17, gegen 20.50 Uhr, parkte ein 48-jähriger Nordkirchener seinen schwarzen PKW, Jaguar, an der Bergstraße. Noch als er sich im Fahrzeug befand, ging ein ca. 16-17 Jahre alter, ca. 170 cm großer und schmächtiger Jugendlicher am dem Auto vorbei und zerkratzte dabei die Beifahrerseite und die Motorhaube. Als er den Mann im Auto bemerkte flüchtete der Jugendliche in Richtung Friedhof. Er war mit einem dicken hellgrauen Pullover und einer schwarzen Jeans bekleidet. Hinweise zu dem Täter bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Tel. 02591/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Spannender Rucksack voll Kultur für junge Menschen

Der Kulturrucksack für 2017 ist bis obenhin vollgepackt mit spannenden Angeboten für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren. Bildende Kunst, Film, Lyrik, Musik oder Theater – die jungen Teilnehmer erwartet auch 2017 wieder ein abwechslungsreiches Programm. Aus 23 … weiterlesen

Aufmerksamkeit ist der Tod für Einbrüche

Der beste Schutz, sich gegen Einbrecher, Trickbetrüger und Überfälle in Wohnungen und Häusern zu schützen, ist eine intakte Nachbarschaft. Überdurchschnittlich viele Straftaten lassen sich so, von vorneherein vermeiden. Straftäter erkennen sofort, wenn Nachbarn mit wachem Auge die Umgebung beobachten. Trickbetrüger … weiterlesen

Bösenseller Straße gesperrt

Von Mittwoch, 8. März, bis voraussichtlich Freitag, 10. März, setzt das Tiefbauamt die Fahrbahn der Bösenseller Straße im Bereich zwischen Nottulner Landweg und Dalkamp instand. Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung erforderlich. Umleitungen werden in beide Richtungen über Nottulner Landweg, … weiterlesen

Zahl der Insolvenzen ging wieder zurück

Insolvenzen sind ein Barometer der Wirtschaft. Geht es der Wirtschaft gut, sinken die Anträge auf Eröffnung einer Insolvenz. Demnach muss es der Wirtschaft in NRW gutgehen. Im Jahr 2016 wurden bei den Amtsgerichten in Nordrhein- Westfalen 30 228 Anträge auf … weiterlesen