Kundenservice- Bahn gibt teilweise Fernverkehr frei

Aufgrund der Bauarbeiten ab dem heutigen 9. März, wird die Deutsche Bahn freie Kapazitäten in den Fernverkehrszügen für Kunden des Nahverkehrs zwischen Duisburg und Köln freigeben. Reisende können für die freigegebenen Züge einfach und ohne Zusatzticket das Angebot des Fernverkehrs nutzen. Welche Züge für Reisende des Nahverkehrs freigegeben werden können, erfahren die Fahrgäste über die Ansagen und die Anzeigen am Bahnhof.

Die Deutsche Bahn wird so viele Züge mit freien Sitzplatzkapazitäten wie möglich öffnen, um die Einschränkungen für die Kunden des Nahverkehrs so gering wie möglich zu halten. Damit reagiert die DB unbürokratisch auf die eingeschränkten Kapazitäten im Nahverkehr, da aufgrund der Bauarbeiten teilweise nur zwei statt vier Gleise zur Verfügung stehen.

Die Deutsche Bahn bittet die Fahrgäste für die Zeit der Baumaßnahme zwischen dem 9. und 17. März, sich vor ihrem Reiseantritt in den Onlinemedien der Deutschen Bahn oder an den Bahnhöfen über die Fahrplanänderungen zu informieren. Ab dem 18. März beginnt die zweite Bauphase. Hier werden die Gleisarbeiten im Abschnitt Duisburg–Düsseldorf fortgesetzt.

Die Bauarbeiten auf der rechtsrheinischen Strecke zwischen Düsseldorf und Köln sind ab dem 18. März beendet. Diese Baumaßnahme ist eine Investition in die Zukunft und sorgt dafür, die Qualität der Infrastruktur zu verbessern, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.