Richtfest für die Kita – Zukunft

Auf rund 1100qm Fläche entstand in den vergangenen Monaten der Neubau einer 5 – Gruppen – Kindertageseinrichtung an der Marie-Curie Straße in Hiltrup. Zum feierlichen Richtfest kamen, neben vielen geladenen Gästen, nicht nur der Oberbürgermeister Markus Lewe, sondern auch Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt und Bürgermeister Gerhard Joksch.

Joachim Schmidt ist ein gefragter Mann wenn es um Belange der Bürgerschaft in Hiltrup geht. So hat er sich auch, stark, für dieses Projekt eingebracht und letztendlich die schnelle Umsetzung vorangetrieben.

Markus Lewe würdigte diese Arbeit und bedankte sich ebenfalls bei den Mitarbeitern der Bezirksvertretung und allen anderen Beteiligten. Er selbst freut sich, in einer so attraktiven Stadt wirken zu können, wo es eine außergewöhnlich hohe Anzahl von Kindern gibt. „In erster Linie müssen wir uns natürlich bei den Familien bedanken, die den Mut haben, Kinder in die Welt zu setzen. Unsere Aufgabe ist es nun, für eine gute Betreuung zu sorgen, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch gelingen kann.“

Das kompakte Flachdach-Gebäude der Kindertageseinrichtung erhält eine braun-rote Ziegelfasssade und erstreckt sich über zwei Geschosse. Nach der Fertigstellung, die für September 2017 geplant ist, werden hier etwa 100 – 120 Kinder betreut. Das Betreuungskonzept sieht verschiedene Gruppen für bis zu 3 Jahre alte Kinder, 2 – 6 Jährige und 3 – 6 jährige Kinder vor.