Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 11.04.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Dreister Dieb entwendet Ostereinkäufe aus Fahrradkorb – Zeugen gesucht

Ein dreister Dieb entwendete am Dienstagmorgen (11.4., 10:00 Uhr) die gesamten Ostereinkäufe einer 82-jährigen Münsteranerin. Die Seniorin fuhr nach ihrem Einkauf mit dem Fahrrad nach Hause zur Von-Witzleben-Straße. Die Tasche mit den Osterartikeln stand in ihrem Fahrradkorb. Nachdem die 82-Jährige ihr Rad vor der Haustür abgestellt hatte, ging sie kurz in Richtung ihrer Terrasse.

Diesen Moment nutzte der Dieb, der ebenfalls auf dem Rad unterwegs war. Er schnappte sich im Vorbeifahren die Tasche und flüchtete. Darin waren edle Schokolade, Osterhasen für die Enkel, Kaffee und die rote Geldbörse der Frau. Der Dieb trug eine graue Jacke und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zwei leicht Verletzte bei Unfall auf der Autobahn 2 bei Gladbeck

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 bei Gladbeck wurden heute Vormittag (11.4., 09:56 Uhr) zwei Personen leicht verletzt. Ein 39-jähriger Mann aus Gelsenkirchen fuhr mit seinem Mazda auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Oberhausen.

Vermutlich aus Unachtsamkeit sah er ein vor ihm fahrendes Gespann zu spät und bremste abrupt ab. Dabei verlor der Gelsenkirchener die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Sattelzug eines 41-jährigen Oberhauseners. Dieser war auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Der 39-Jährige und sein 12 Jahre alter Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Es entstand 11.000 Euro Sachschaden.

———————-
Münster
———————-
Handtasche aus Auto gestohlen – Polizei stellt 37-jährigen Dieb auf frischer Tat

Am Montag (10.04., 16:52 Uhr) stellten Polizisten einen Pkw-Aufbrecher auf frischer Tat. Eine 25-jährige Ibbenbürenerin hatte die Beamten gerufen, da unbekannte Täter die Scheibe ihres VW einschlagen hatten. Die 25-Jährige parkte mit dem Fahrzeug an der Ossenkampstiege, ihre Handtasche hatte die Frau auf dem Rücksitz liegen lassen. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung beobachten die Polizisten einen Mann, der gerade eine Handtasche durchwühlte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es die Tasche der Ibbenbürenerin ist. Eine Überprüfung des Diebes ergab, dass er mit Haftbefehl gesucht wird. Der 37-jährige Mann ohne festen Wohnsitz sitzt nun in Haft.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
12.04.2017
———————-
Am 12.04..2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko)
Steinfurter Straße
Grevener Straße
Albersloher Weg
Kolde- bis Hansaring

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Vennheideweg
Zur Windmühle
Auf der Woort
Pater-Kolbe-Straße
Friedhofstraße
Wiedaustraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Mann bedrohte Personen in der Bahnhofsmission

Am 10.04.2017 gegen 18:30 Uhr bedrohte ein 32-jähriger Münsteraner in der Bahnhofsmission anwesende Personen.

Die alarmierten Bundespolizisten mussten den uneinsichtigen und renitenten Mann zu Boden bringen und mit Handfesseln fixieren. Zuvor versuchte er sich durch Flucht über die Gleise der Festnahme zu entziehen.

Da der Mann einen verwirrten Eindruck aufgrund von Alkohol- und Betäubungsmittelkonsums machte, wurde er mittels eines Rettungstransportwagens und unter polizeilicher Begleitung der LWL-Klinik in Münster zugeführt.

Während des polizeilichen Einsatzes waren die Gleise 8 und 9 im Hauptbahnhof Münster gesperrt.

———————-
Münster
———————-
Festnahme im Hauptbahnhof Münster

Am 10.04.2017 gegen 21:30 Uhr wurde ein 47-jähriger Münsteraner von Einsatzkräften der Bundespolizei im Hauptbahnhof Münster angetroffen und kontrolliert. Die anschließende Überprüfung ergab, dass der Mann aufgrund eines Haftbefehls gesucht wurde, da er der anberaumten Hauptverhandlung unentschuldigt fernblieb. Die Beamten verhafteten den Mann und nahmen ihn mit zur Dienststelle.

Nach Überprüfung der Gewahrsamsfähigkeit durch einen Arzt wurde der 47 Jährige dem Haftrichter beim Amtsgericht Münster vorgeführt.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Lengerich
———————-
Streit eskaliert

Die Polizei hat gegen eine 42-jährige, in Lengerich wohnende Frau ein Verfahren wegen einer gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Den Ermittlungen zufolge war die unter Alkoholeinfluss stehende Frau am frühen Montagabend (10.04.2017), gegen 17.30 Uhr, in einer Wohnung in der Innenstadt auf ihren Partner losgegangen. Da sie dabei ein Messer in der Hand hielt, erlitt der 36-jährige Mann Schnittverletzungen. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo seine kleineren Schnittverletzungen behandelt wurden.

———————-
Westerkappeln-Velpe
———————-
Einbruch Industriestraße

Im Gewerbegebiet Velpe waren am späten Montagabend (10.04.2017) Einbrecher am Werk. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren die Täter gegen 23.00 Uhr zu einem Firmenareal an der Industriestraße gefahren. An dem Gebäude zertrümmerten sie eine Fensterscheibe und stiegen dann in die Räume ein. Aus unbekannten Gründen verließen sie das Firmenareal dann, ohne etwas mitgenommen zu haben. Die Einbrecher könnten gestört worden sein. Als ein Zeuge um kurz nach 23.30 Uhr auf das aufgebrochene Fenster aufmerksam wurde, verständigte er sofort die Polizei. Vor dem aufgebrochenen Fenster waren bereits zahlreiche Werkzeugmaschinen zum Abtransport bereitgestellt worden. Dazu war es nicht mehr gekommen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 05451/591-4315. Sie fragt: Wem sind insbesondere in der Zeit zwischen 23.00 Uhr und Mitternacht im Gewerbegebiet in Velpe verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

———————-
Recke
———————-
Einbrecher bemerkt

Unbekannte Personen sind in der Nacht zum Dienstag (11.04.2017) in ein Wohn- und Geschäftshaus an der Püttenbeckstraße eingestiegen. Gegen 04.00 Uhr kletterten die Einbrecher über ein Kellerfenster in das Gebäude. Im Keller durchsuchten sie mehrere Räume, unter anderem Lagerräume des Betriebes. Danach wollten sie das Erdgeschoss betreten, wurden aber durch eine verschlossene Zwischentür darin gehindert. Beim Versuch, die Tür gewaltsam zu öffnen, verursachten sie so laute Geräusche, dass die Bewohner geweckt wurden. Die Geschädigten begaben sich sofort ins Erdgeschoss.

Dies wiederum bemerkten die Einbrecher und flüchteten sofort aus dem Gebäude. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können, Telefon 05451/591-4315. Bei einer ersten Durchsicht konnte nicht festgestellt werden, dass etwas gestohlen worden ist.

———————-
Steinfurt
———————-
Sachbeschädigungen

Randalierende Jugendliche sind der Polizei in der Nacht zum Dienstag (11.04.2017), gegen 03.00 Uhr, gemeldet worden. Ein Zeuge zeigte den Beamten auf der Klosterstraße mehrere von den Jugendlichen umgeworfene Müllbehältnisse. In Höhe der Hausnummer 10 war ein Gullydeckel ausgehoben und neben die Öffnung gelegt worden. Die Beamten setzten diesen sofort wieder ein. Im Verlauf der Klosterstraße wurden danach zwei weitere, fehlende Schachtabdeckungen festgestellt. Hier konnten die Deckel nicht gefunden werden. Während der Suche nach den Jugendlichen bemerkten sie auf der Dumter Straße eine weitere derartige Gefahrenstelle. Hier konnte die Schachtabdeckung wieder eingesetzt werden. Wie auf der Klosterstraße, so hatten die Randalierer auch auf der Dumter Straße mehrere Mülltonnen umgeworfen und den Inhalt auf den Gehwegen, der Straße sowie Privatgrundstücken verteilt. Auf der Klosterstraße war zudem der Heckwischer eines Fahrzeugs beschädigt worden. Die Jugendlichen konnten von der Polizei nicht mehr angetroffen werden.

Offenbar gingen sie von der Innenstadt in Richtung Grottenkamp/Anne-Frank-Ring. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02551/15-4115. Die Randalierer dürften durch die von ihnen verursachten Geräusche bemerkt worden sein.

———————-
Lotte-Wersen
———————-
Einbruch in ein Eiscafé

Unbekannte Diebe sind am Napoleondamm in das zurzeit nicht genutzte Eiscafé „Milchbar“ eingestiegen. Der Geschädigte konnte mitteilen, dass am Sonntagnachmittag (09.04.) an dem Café noch alles in Ordnung war. Am Montagmorgen stellte er dann sofort den Einbruch fest. Die Täter hatten zunächst versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Nachdem ihnen dies nicht gelungen war, zertrümmerten sie die Fensterscheibe. Bei ihrem gewaltsamen Vorgehen richteten sie Sachschäden an, die im vierstelligen Eurobereich liegen. In dem Lokal begaben sie sich scheinbar zielstrebig zum Thekenbereich, wo sie einige Schubladen öffneten. Nach ersten Feststellungen verließen sie das Café jedoch ohne Beute. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfall

Am Donnerstagvormittag (06.04.2017), gegen 10.10 Uhr, kam es auf der Mühlenstraße, in Höhe der Marienstraße, zu einem Verkehrsunfall. Ein Radfahrer befuhr die Münsterstraße in Richtung Innenstadt und beabsichtigte, die Fahrbahn auf Höhe der Marienstraße zu überqueren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einer Radfahrerin, die ebenfalls die Münsterstraße in gleicher Fahrtrichtung befuhr. Die Radfahrerin entfernte sich nach einem kurzen Gespräch von der Unfallstelle, wurde jedoch durch dem Radfahrer an der Rheiner Straße Höhe der Wilhelmstraße eingeholt.

Nach verbalen Streitigkeiten entfernte sich die Radfahrerin wieder von der Örtlichkeit. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Emsdetten, 02572/9306-4416.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum-Neubeckum
———————-
Erfolgloser Fluchtversuch nach Verkehrsverstoß

Erfolglos endete der Fluchtversuch eines 46jährigen Beckumers, der sich am Dienstag, 11.04.2017, um 10.55 Uhr, auf der Graf-Galen-Straße in Neubeckum einer Polizeikontrolle entziehen wollte. Der 46Jährige war den Polizeibeamten zuvor aufgefallen, da an dem von ihm geführten Pkw entsiegelte Kennzeichen angebracht waren. Noch bevor die Einsatzkräfte den Autofahrer anhalten konnten, bog dieser ab und flüchtete anschließend zu Fuß durch angrenzende Gärten. Die Beamten trafen den Beckumer während der Fahndung an. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass der 46Jährige den Pkw ohne Zulassung im Straßenverkehr geführt hatte. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Die Beamten leiteten gegen den Beckumer ein Strafverfahren ein.

———————-
Wadersloh-Liesborn
———————-
Kindergarten Ziel von Einbrechern

Ein Kindergarten auf der Straße Im Klosterkamp in Liesborn war in der Nacht zu Dienstag, 11.04.2017, das Ziel von unbekannten Tätern. Diese verschafften sich zunächst gewaltsam Zugang zu dem Gebäude. Da sich beim Betreten des Kindergartens die gesamte Gebäudebeleuchtung einschaltete, ließen die Einbrecher von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unerkannt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Imbissstand

In der Zeit zwischen Montag, 10.04.2017, 19.30 Uhr, und Dienstag, 11.04.2017, 09.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Imbissstand auf der Kruppstraße in Ahlen ein. Aus dem Verkaufsraum stahlen die Unbekannten Nahrungsmittel und Spirituosen. Mit ihrer Beute flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 025382/965-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ennigerloh
———————-
4-Jähriger bei einem Verkehrsunfall verletzt

Am 10.04.2017 um 17.28 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Bernhardstraße in Ennigerloh. Eine 50jährige aus Ennigerloh befuhr mit ihrem Pkw die Bernhardstraße in Fahrtrichtung Ostenfelder Straße, als ein 4-jähriger Junge aus Ennigerloh plötzlich, verdeckt von zwei seitlich geparkten Pkw, über die Straße laufen wollte, um zu seiner Mutter zu gelangen. Dabei lief er geradewegs in die rechte Fahrzeugseite des Pkw und verletzte sich dabei leicht. Er wurde in Beisein seiner Mutter mittels RTW dem Franziskushospital in Ahlen zugeführt. Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Nachtrag zu den Farbschmierereien

In der Nacht zum Dienstag wurden mehrere Gebäude der Albert-Schweitzer-Schule an der Herzogstraße mit weißer Farbe beschmiert.

Der Appell und die Bitte um Hinweise aus der vorherigen Pressemeldungen bezieht sich auch auf diese Tat.

———————-
Bocholt
———————-
Farbschmierer richten Sachschäden an

Am vergangenen Wochenende beschmierten noch unbekannte Täter die Fassade eines Baumarktes an der Werther Straße mit Sprühfarbe. Auch die Ludgerusschule und die Klaraschule waren vor den „Narrenhänden“ nicht gefeit.

Zu ähnlichen Sachbeschädigungen kam es in den vergangenen Wochen bereits des Öfteren.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990). Wer zukünftig verdächtige Personen beobachtet (besonders im Umfeld der benannten Tatörtlichkeiten und sonstige Schulen), wird gebeten, SOFORT den Polizeiruf 110 zu wählen.

———————-
Ahaus
———————-
Radfahrer verletzt / Autofahrer fährt weiter

Am Montag befuhr ein 45-jähriger Fahrradfahrer aus Ahaus gegen 18.10 Uhr den Radweg der Stadtlohner Straße und hielt an der Kreuzung mit der Straße „Hoher Weg“ aufgrund der roten Ampel an. Nach Umschalten der Ampel überquerte der 45-Jährige die Kreuzung und setzte seine Fahrt auf der Hauptfahrbahn und nicht auf dem ausgeschilderten Radweg fort. Er wurde durch einen Pkw mit Anhänger überholt und es kam zur seitlichen Kollision mit dem Anhänger. Der 45-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Inwiefern der Pkw-Fahrer den Zusammenstoß bemerkt hatte, ist nicht bekannt. Jedenfalls setzte er seine Fahrt fort. Der Anhänger war mit Holz beladen, welches mit einem grünen Netz gesichert war. Über den Pkw liegen keine Angaben vor.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

Der 45-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Eine angeordnete Blutentnahme konnte durch den beauftragten Arzt aber aus medizinischen Gründen nicht entnommen werden.

———————-
Gronau
———————-
Raubüberfall in Supermarkt

Am Montag betrat ein maskierter und mit einer Schusswaffe bewaffneter Täter gegen 23.45 Uhr den K&K-Markt an der Enscheder Straße. Er ging auf die Kasse zu und rüttelte an dem Kasseneinsatz. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes warnte lautstark alle Mitarbeiter. Der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute in Richtung der Wohnsiedlung „Alte Enscheder Straße“.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Ca. 170 cm groß, hager bis schlank, bekleidet mit einer Jeanshose, einer dunklen Daunenjacke und dunklen Schuhe. Er hatte sich mit einer blauen Maske unkenntlich gemacht und trug eine graue Baseballkappe. Hinweise bitte an die Kriminalinspektion 1 (02861-9000 oder 02562-9260).

———————-
Stadtlohn
———————-
Unfallflucht auf dem Beethovenring

Am Sonntag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Beethovenring einen blauen Fiat Punto im Heckbereich. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 250 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Einbrecher wurden überrascht

Am Montag hebelten zwei noch unbekannte Einbrecher gegen 15.10 Uhr die Terrassentür eines Wohnhauses an der Hohenzollernstraße auf und betraten das Wohnzimmer. Dort wurden sie von dem Geschädigten überrascht. Die Täter flüchteten sofort, stiegen auf der Hohenzollernstraße in einen schwarzen BMW (ohne Kennzeichen) und flüchteten in Richtung TUB Bocholt.

Die Einbrecher werden wie folgt beschrieben: Ca. 18 bis 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, kurze schwarze Haare, sehr dunkler Teint, bekleidet mit blauer Jeanshose und schwarzer Lederjacke, südländisches äußeres Erscheinungsbild. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Motorrad gestohlen

In der Zeit von Sonntag, 21.30 Uhr, bis Montag, 17.30 Uhr, wurde ein auf der Viktoriastraße abgestelltes Motorrad (Kawasaki, ZX 6R Ninja, blau) mit BOH-Kennzeichen gestohlen.

Der Wert des Motorrades wird mit ca. 5.800 Euro angegeben. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Autofahrer hatte zu viel Alkohol getrunken

Am Montag informierte ein Zeuge die Polizei gegen 21.50 Uhr über einen offenbar unter Alkoholeinfluss stehenden Autofahrer und folgte diesem von der Welfenstraße bis zu dessen Wohnanschrift im Bereich der Friedhofssiedlung. Dort wurde der 40-jährige Autofahrer durch die Polizeibeamten kontrolliert. Da er deutlich unter Alkoholeinfluss stand, leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Nottuln
———————-
Autobahnpolizisten bewiesen „Näschen“ und stellten 4 kg Kokain sicher

Am Montag, 10.04.2017 gegen 12 Uhr überprüften Beamte der Autobahnpolizei aus Münster auf der A 43 in Nottuln einen 38-jährigen Niederländer, der in Stuttgart lebt. Er hatte in seinem niederländischen Auto 4 kg Kokain dabei. Die Polizisten nahmen den Mann fest und stellten das Rauschgift im Schwarzmarktwert von ca. 400.000 Euro sicher. Die Sachbearbeitung übernahm das Rauschgiftkommissariat der Polizei in Coesfeld. Heute erging gegen den Niederländer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster ein Untersuchungshaftbefehl.

———————-
Dülmen
———————-
Autos geöffnet – Fahrzeugscheine gestohlen

In der Nacht zu Dienstag, 11.04.2017 öffneten Unbekannte in Hidingsel am Dreischkamp, Graskamp und Eickholt sowie in der benachbarten Lüdinghauser Bauerschaft Elvert insgesamt sechs Autos und stahlen überwiegend die Fahrzeugscheine. Außerdem hebelten die Täter am Dreischkamp in Hiddingsel eine Gartentür auf und durchsuchten Garage und Gartenhütte. Zu möglichem Diebesgut konnten die Bewohner noch keine Angaben machen. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen unter der Rufnummer 0 25 94/ 79 30 und in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Nordkirchen
———————-
Schultür hält stand

In der Zeit von Montag, 10.04.2017, 16 Uhr bis Dienstag, 11.04.2017, 9 Uhr versuchten Unbekannte die Eingangstür der Grundschule in Südkirchen aufzubrechen. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Olfen
———————-
Diebstahl von Baugerät

In der Zeit von Freitag, 07.04.2017, 17.30 Uhr, bis Dienstag, 11.04.2017, 06.30 Uhr stahlen Unbekannte von der Kanalbaustelle in Olfen-Vinnum zwei Baggerschaufeln (Tiefenlöffel), drei Eisenketten und den Batteriehauptschalter eines Radladers im Gesamtwert von etwa 8020 Euro. Aufgrund der Größe und des Gewichts des Diebesguts ist zu vermuten, dass schweres Gerät, sowie entsprechende Fahrzeuge zum Abtransport genutzt wurden. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Coesfeld
———————-
Auto zerkratzt

Am Montag, 10.04.2017 zwischen 07.30 Uhr und 19.04 Uhr zerkratzten Unbekannte die Fahrertür des auf der Cronestraße in Coesfeld geparkten DaimlerChrysler einer 27-jährigen Velenerin. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
Versuchter Wohnungseinbruch

In der Zeit von Sonntag, 09.04.2017, 9 Uhr bis Montag, 10.04.2017, 19 Uhr versuchten Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Frankenweg in Dülmen einzubrechen. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen unter der Rufnummer 0 25 94/ 79 30 entgegen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.