Archiv des Autors: adl

Mehr als zwei Millionen Euro für Münster

Das neue Städtebauförderprogramm des Landes NRW bringt 2017 gute Nachrichten für Münster mit sich. Gleich drei eingereichte Projekte haben es in die neue Förderung des Landes in Düsseldorf geschafft. Das Gesamtvolumen übertrifft dabei zwei Millionen Euro.

Über die positiven Neuigkeiten zeigen sich auch die beiden Münsteraner Landtagsabgeordneten Thomas Marquardt und Svenja Schulze erfreut. Allein 1.240.000 Euro werden für den Umbau des Bürgerhauses in Kinderhaus bereitgestellt werden. Weitere 713.000 Euro können für den Umbau des Stadthauses I zu einem Bürgerservicezentrum eingeplant werden. Und schließlich fließen noch 82.000 Euro in die Umgestaltung des Wolbecker Marktplatzes.

„Gerade für Kinderhaus und Wolbeck ist dieser Landesfinanzierung eine wirkliche Aufwertung, für die wir uns in Düsseldorf lange eingesetzt haben. Gerade die Infrastruktur und die Quartierentwicklung kann so zukunftsfähig gestaltet werden“, so die beiden SPD-Abgeordneten. Und von der Förderung des neuen Bürgerservice-Zentrums im Stadthaus I würden alle Münsteranerinnen und Münsteraner profitieren.

Das aktuelle Städtebauförderprogramm des Landes umfasst insgesamt ein Volumen von 430 Millionen Euro und ist damit auf Rekordniveau.

Eilverfahren von Partei „Die Linke“ abgelehnt

Die Landeszentrale führt vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai 2017 unter dem Titel „It’s your choice“ eine Schultour bei verschiedenen Berufskollegs durch. Nach dem Konzept der Veranstaltungsreihe sollen junge Wähler über die Funktionsweise der parlamentarischen Demokratie sowie über … weiterlesen

Beim Freckenhorster Lehrschwimmbecken mitreden

Am kommenden Freitag, 28.04.2017, findet die Einwohnerversammlung anlässlich der Entscheidung über die Fortführung des Freckenhorster Lehrschwimmbades statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Sparkassen-Forum, Freckenhorster Straße 65. Bürgermeister Axel Linke lädt alle Warendorfer Einwohnerinnen und Einwohner dazu ein, an … weiterlesen

Frauen händeringend gesucht

„Für Frauen mit jüngeren Kindern ist der Beruf der Busfahrerin gut geeignet. Im Schulbusverkehr werden viele Teilzeitkräfte gesucht“, weiß Eva-Maria Geißmann. Sie ist im Jobcenter Münster die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Nicht nur im Schulbusverkehr suchen die Arbeitgeber händeringend … weiterlesen

„Offene Tür“ in Flüchtlingswohnheim

Anwohner und andere Interessierte können die neue Flüchtlingsunterkunft an der Havixbecker Straße 72 in Roxel besichtigen. Dazu laden Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine und das Sozialamt am Montag, 24. April, ein. Von 16 bis 18 Uhr besteht Gelegenheit zur Besichtigung. Um 18 … weiterlesen

Mehr als ein Museum …

Die Arena des Westfälischen Pferdemuseums steht nach der Sanierung im letzten Jahr wieder vollständig für Besucher zur Verfügung. Auf dem Programm stehen Pferdeshows, Kinovorführungen, Fotovorträge und Reitaktionen für Kinder. Doch damit nicht genug: Für besondere Anlässe wird die an das … weiterlesen

Die Geschichte einer Emanzipation

Im 18. und 19. Jahrhundert galten Frauen in einer von Männern beherrschten Kulturwelt als „Hobby-Schriftstellerinnen“. Kreativität und professionelles Können wurden ihnen abgesprochen. Daher konnten sie nur unter großen Schwierigkeiten schreiben und veröffentlichen. Erst im 20. Jahrhundert verbesserte sich ihre Situation. … weiterlesen

Neuanfang aus Trümmern im Mittwochstreff

Der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg steht im Mittelpunkt des Mittwochstreffs am 26. April um 16.30 Uhr im Stadtmuseum. In seinem Vortrag berichtet Dr. Alfred Pohlmann über die Gleichzeitigkeit von Übergangslösungen und moderner Architektur. So stand neben dem Areal der … weiterlesen

Dreimillionsten Besucher im Pferdemuseum

Rund 15 Jahre nach der Eröffnung des Westfälischen Pferdemuseums begrüßte Museumsdirektorin Sybill Ebers jetzt den dreimillionsten Museumsbesucher. Etwas überrascht, aber mit strahlenden Augen nahm Moritz Breitsprecher (2) gemeinsam mit seiner Mutter Inga Wilke die Geschenke – einen Blumenstrauß, ein Stoffpferdchen … weiterlesen

Patientin springt aus Fenster – Krankenhaus haftet

Ein Krankenhaus kann gegenüber einer dementen Patientin zum Ersatz des Schadens verpflichtet sein, den die Patientin erleidet, weil sie aus dem ungesicherten Fenster ihres Krankenzimmers entweichen will und dabei in die Tiefe stürzt. Das hat der 26. Zivilsenat des Oberlandesgerichts … weiterlesen