Münsterland

Fahndung nach vermisster Person

Die Polizei in Meppen sucht dringend nach Thomas Untiedt aus Haselünne. Er wird seit Montagmorgen vermisst und benötigt umgehend ärztliche Hilfe. Herr Untiedt ist 45 Jahre alt, 1,77 Meter groß und ist von schlanker Statur. Er hat dunkelblondes, kurzes, leicht … weiterlesen

Rund 3000 Besucher zur Westfalen-Ausstellung

Die Gänseziege oder wahlweise Ziegengans von Professor Landois wurde ebenso sorgsam wieder verpackt wie der Birkemeier, das traditionelle Trinkgefäß der Bochumer Maibaumschützen. Viele fleißige Hände halfen am heutigen Montag (13. März 2017) mit, die Ausstellung „200 Jahre Westfalen. Jetzt!“ an … weiterlesen

Tragisches Ereignis auf Tankstellengelände

Zwischen einem 25-jährigen Mann aus Recke und einem Brüderpaar im Alter von 24 und 25 Jahren aus Westerkappeln, kam es am Samstagabend (11.03., 19.58 Uhr) auf einem Tankstellengelände an der Münsterstraße in Ibbenbüren zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nach ersten Erkenntnissen … weiterlesen

Verkehrsstörungen am 14. März in Greven

Am kommenden Dienstag (14. März) wird die Sohle für den neuen Naturwissenschaftlichen Trakt am Gymnasium gegossen. Den ganzen Tag über werden daher „Betonmischer“ im Viertelstundentakt über die Rathausstraße und Lindenstraße zur Baustelle fahren. „Verkehrsbehinderungen und Rückstaus auf der Rathausstraße und … weiterlesen

Vollsperrung A1 am WE bei Hamm in Ri. Bremen

Die A1 wird von Samstagabend (11.3.) um 20 Uhr bis Montagmorgen (13.3.) um 5 Uhr in Fahrtrichtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Hamm-Bergkamen und Hamm-Bockum/Werne wegen Arbeiten an der A1-Lippebrücke voll gesperrt. Der Verkehr wird ab ab der Anschlussstelle Hamm-Bergkamen über … weiterlesen

Kundenservice- Bahn gibt teilweise Fernverkehr frei

Aufgrund der Bauarbeiten ab dem heutigen 9. März, wird die Deutsche Bahn freie Kapazitäten in den Fernverkehrszügen für Kunden des Nahverkehrs zwischen Duisburg und Köln freigeben. Reisende können für die freigegebenen Züge einfach und ohne Zusatzticket das Angebot des Fernverkehrs … weiterlesen

Aufmerksamkeit ist der Tod für Einbrüche

Der beste Schutz, sich gegen Einbrecher, Trickbetrüger und Überfälle in Wohnungen und Häusern zu schützen, ist eine intakte Nachbarschaft. Überdurchschnittlich viele Straftaten lassen sich so, von vorneherein vermeiden. Straftäter erkennen sofort, wenn Nachbarn mit wachem Auge die Umgebung beobachten. Trickbetrüger … weiterlesen